TK (DTB) TK (DTB)

13. März 2020

Absage aller nationalen Wettkampfveranstaltungen

Der im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie beim DTB eingerichtete Krisenstab hat am gestrigen Donnerstag den Beschluss gefasst, alle nationalen Wettkampfveranstaltungen bis einschließlich 05.04.2020 abzusagen und wenn möglich auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben (siehe Link unten). Die Landesturnverbände und alle TK-Vorsitzenden wurden mit einem gleichlautenden Schreiben über diesen Beschluss informiert.

Das Technische Komitee Orientierungssport war in seiner gestrigen Diskussion ebenfalls zu der Einsicht gelangt, dass es im Hinblick auf die aktuellen Versuche, die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen, wenig bis keine Argumente für die Aufrechterhaltung des Wettkampfbetriebes im deutschen O-Sport gibt.

Auf Bundesebene betrifft diese Absage die DBK Ultralang-OL sowie den BRL Mittel-OL am 4./5. April. Das TK wird sich mit dem Ausrichter in Verbindung setzen, um gemeinsam, über eine sinnvolle Terminverschiebung zu beraten.

Im Sinne des derzeit dringend gebotenen verantwortungsvollen Umgangs mit sämtlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie bittet das TK Orientierungssport alle Aktiven, Vereine und Landesfachausschüsse um vernünftiges Handeln und empfiehlt, die Entscheidung des DTB-Krisenstabs auch auf regionaler und lokaler Ebene sofort umzusetzen!

Welche Entscheidungen für die Wochen und Monate nach dem 05.04.2020 fallen werden, lässt sich gegenwärtig nicht seriös vorhersagen. Das TK Orientierungssport sowie das Präsidium des DOSV werden informieren, sobald sich neue Lagen ergeben.

Mehr:
Artikel DTB Corona Virus