Riccardo Casanova Riccardo Casanova

Verein:
OLG Regensburg
ASD Alpe della Luna Orientamento, LG Telis Finanz
Wohnort:
Regensburg
Beruf:
Student in Regensburg
Jahrgang:
2000
Heimtrainer:
Kristin Ritzenthaler, Kurt Ring (Leichtathletik)
Trainingspartner:
Miriam Dattke, Domenika Mayer, Philipp Schwarck, Timon Lorenz und der Rest der OLG und Telis Trainingsgruppen
Erfolge:
*** International
6. Platz - JEC Langdistanz 2017
5. Platz - EYOC Sprintdistanz 2018
11. Platz - JEC Langdistanz 2018
19. Platz - JWOC Sprintdistanz 2019
12. Platz - JEC Sprintdistanz 2019
*** Gesamtwertungen
BRL-Sieg Gesamtwertung 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2018, 2019
DPT-Sieg Gesamtwertung 2014
***Einzel
1./2./3. Platz - DM Sprint 2018 / 2014, 2019(HE) / 2017
1. Platz - DM Mittel 2015, 2016, 2018
1. Platz - DM Lang 2009, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016
1. Platz - Italienische Meisterschaften Lang 2013
2. Platz - Italienische Meisterschaften Mittel 2014, 2015
1./2./3. Platz - Arge Alp Einzel 2019 / 2012, 2014 / 2013
*** Staffel
1./2. Platz - DM Staffel 2012, 2013, 2016 / 2014
2./3. Platz - Arge Alp Staffel 2014, 2019(HE) / 2012, 2016
-------------------------------
1. Platz - Prague Easter Gesamtwertung 2014
2. Platz - OOCup Gesamtwertung 2012, 2014
2. Platz - POM Gesamtwertung 2016
Das eine mal als ich beim 3000m-Test an Franz vorbeigezischt bin
Rückblick:

2020 war sehr viel. O-technisch gesehen, war es mein erstes OL-Jahr auf so hohem Niveau. Dieses Jahr habe ich viel gelernt wie ich trainieren muss, aber auch wie ich besser mit Verletzungen umgehen kann. Gelernt, dass Ruhe auch zum Training gehört und der Fortschritt über die Konstanz kommt, dass man dafür jedoch auch ein entsprechendes Umfeld braucht. Dank riesiger Fehler bei den Schweizer Meisterschaften, konnte ich extrem wichtige technische Erkenntnisse erlangen, und aufgrund der starken H18er bei den Sichtungsläufen mein Mindset verbesssern. (...)In diesem Jahr habe ich also sehr viel gelernt, was dazu gehört um besser zu werden. Beim schreiben dieser Zeilen, merke ich, dass es jedoch wahrscheinlich mindestens nochmal genauso viel zu lernen gibt!Allerdings freue ich mich dies, die nächsten Jahre zu tun, weil ich verstanden habe, dass ich Leistungssport machen will. Vielleicht am wichtigsten in Bezug auf dieses traurige Jahr, ist jedoch, dass ich auch als Mensch extrem gewachsen bin.Insofern auf ein gutes 2021 :)

Ausblick:

Wahrscheinlich wirklich eine Medaille beim EJOC im Frühjahr zu erlaufen, und gut in die Elite starten.

Riccardo Casanova