OL OL

15. Juli 2022

Worldgames in Birmingham

Seit siebzehn Jahren ist Orientierungslauf inzwischen durchgehend bei den Worldgames vertreten. Mit dem Sprint startet heute das diesjährige Programm im US-amerikanischen Birmingham (Alabama). Durch die guten Staffelergebnisse im letzten Jahr konnte sich Deutschland ein Startrecht sichern. Susen Lösch, Birte Friedrichs, Bojan Blumenstein und Colin Kolbe gehen an den Start.

Die Worldgames (TWG für „the World Games“) sind das Äquivalent der olympischen Spiele für all die Sportarten und Disziplinen, die olympisch anerkannt sich, aber nicht im olympischen Programm vertreten sind. Unter den dreißig dort vertretenen Sportarten ist auch Orientierungslauf mit der Disziplin FootO vertreten. Zur Austragung gelangen die Wettkampfformate Sprint, Mittel und Mixed-Sprintstaffel.
Die Worldgames finden alle vier Jahre statt, jeweils ein Jahr nach den olympischen Sommerspielen. In diesem Jahr ist es bereits die zehnte Auflage. Je nach Land und Sportart ist die Bedeutung der Worldgames sehr unterschiedlich.
An den Worldgames stehen insgesamt 80 Startplätze zur Verfügung, je 40 für Herren und Damen. Die 11 Nationen, die nach einem Punktesystem aus Sprint, Mittel und Sprintstaffel am besten platziert waren, erhalten je zwei Herren- und Damenstartplätze. Ein Startplatz geht darüberhinaus an die Weltmeister der jeweiligen Disziplin. Deutschland qualifizierte sich durch die guten Staffelergebnisse bei der Weltmeisterschaft 2021 in Tschechien. Für das bestplatzierte Team jedes Kontinents, das nicht unter die 11 vorher genannten Nationen fällt, steht ein Teamstartplatz zur Verfügung.

Für das deutsche Nationalteam haben die Worldgames eine sehr große Bedeutung, sodass es neben den Weltmeisterschaften der zweite Saisonhöhepunkt ist. Das liegt daran, dass der Anlass beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) ein sehr hohes Ansehen genießt. Deutschland ist auch das einzige Land, welches die TWG schon 2-mal ausgerichtet hat (1989 Karlsruhe und 2005 Duisburg). Seit Duisburg ist OL auch fixer Teil des Programms. Maßgeblich für die Leistungssportförderung im DOSB sind die Resultate bei olympischen Spielen und Worldgames. Die leistungsmäßige Bewerbung des OL im DOSB erfolgt alleinig durch die Resultate an den Spielen. Resultate von Weltmeisterschaften oder dergleichen spielen nur eine untergeordnete Rolle. Somit ist die erstmalige Qualifikation eines deutschen Teams ein wichtiger Schritt vorwärts. Um aber an die großen Geldtöpfe heranzukommen braucht es vor Ort aber auch entsprechende Leistungen. Massgebend sind Resultate in den Top-8 (Einzelbewerbe) oder Top-6 (Staffel).

Im deutschen OL-Team gab es kurz vor Abreise noch eine Änderung. Erik Döhler musste krankheitsbedingt auf die Reise verzichten und wird durch Colin Kolbe ersetzt. Colin wird zusammen mit Bojan Blumenstein, Birte Friedrichs und Susen Lösch versuchen ein Ausrufezeichen zu setzen. Inzwischen ist das ganze Team vor Ort, nicht eingetroffenes Gepäck wurde soweit möglich im lokalen Laufladen ersetzt und alle machen sich vertraut mit dem heißen und feuchten Klima des Sommers von Alabama. Zimmer hat das Team in der UAB (Universität), dem Stolz der Stadt Birmingham, bezogen und alle werden in der Unimensa drei Mal am Tag reichlich und gut verpflegt.

Am Donnerstag werden alle 80 Athleten im Modelevent das Wettkampfgebiet der Mitteldistanz kennen lernen. Eine frühere Karte verspricht ein interessantes, anspruchsvolles Gelände in einem State Park. Mit dem Sprint am Freitag starten die Wettkämpfe in Birmingham, der Mitteldistanz am Samstag folgt die Mixed-Staffel am Sonntag. Im Feld der Besten der Besten werden Platzierungen im vorderen Bereich der Rangliste zur echten Herausforderung. Das Abschneiden und die Leistung der deutschen Athleten müssen daher primär auch an den Zeitabständen beurteilt werden.

Auf der „Orienteering Live“-Website des IOF wird ein Web-TV durch den Veranstalter zur Verfügung stehen. Darüberhinaus gibt es GPS über die Plattform TracTrac. Start der Rennen ist jeweils um 16 Uhr deutscher Zeit.

Mehr:
TWG auf Orienteering Live
Orientierungslauf auf der Homepage der Worldgames