OL OL

04. Oktober 2020

Team für Länderkampf in der Schweiz nominiert

Der TK-Vorsitzende Steffen Lösch hat auf Vorschlag des Trainerteams Nachwuchs in Abstimmung mit dem Trainerrat und der Vertretung der Aktiven das Team für den Länderkampf der Jugend und Junioren, der vom 22.-25. Oktober in der Schweiz bei Neuchâtel stattfinden wird, nominiert.

Folgende Athletinnen und Athleten können sich über eine Nominierung freuen: 

Damen 16

Marlene Fritz (OL-Team Filder), Julika Funk (OK Leipzig), Anna Mühlstädt (SV Robotron Dresden), Jule Roßner (OK Leipzig)

Ersatz: Pina Mauch (Berliner Turnerschaft)

Damen 18

Elsa Marie Barthel (USV TU Dresden), Lina Buchberger (MTV Seesen), Lisa Kästner (TV Oberbexbach), Larissa Saß (OLF Mainz)

Ersatz: (1) Marit Wersin* (TGM Budenheim), (2) Hanne Kaufmann (USV TU Dresden)

*mit Leistungsauflage

Damen 20

Kaatje Fantini (TuS Lübbecke), Hannah Hänsel (SV Lengefeld), Helene Schubert (Post SV Dresden), Lotta Weyhenmeyer (IF Thor)

Ersatz: Sophie Kraus (OLG Regensburg)

Herren 16

Kristaps Grahl (Preetzer TSV), Ben Reinert (TV Oberbexbach), Marek Siegert (USV TU Dresden), Arvid Wittiber (Skiclub Bonn)

Ersatz: Moritz Lucke (Post SV Dresden)

Herren 18

Lukas Becker (TV Oberbexbach), Lucas Imbsweiler (TV Oberbexbach), Konstantin Kunckel (USV TU Dresden), Martin Scheuermann (SSV Planeta Radebeul)

Ersatz: (1) Konrad Stamer (Preetzer TSV), (2) Marek Pompe (SV Robotron Dresden)

Herren 20

Riccardo Casanova (OLG Regensburg), Marek Pompe (SV Robotron Dresden), Erik Scheuermann (SSV Planeta Radebeul), Konrad Stamer (Preetzer TSV)

Ersatz: (1) Anton Silier (Preetzer TSV), (2) Matti Bruns (MTK Bad Harzburg)

 

Um möglichst vielen Nachwuchsläufer*innen die Chance auf einen Start zu geben und auf eventuelle Ausfälle reagieren zu können, sind Ersatzläufer*innen nominiert worden. Diese werden gebeten, sich bis zum 21.10.20 bereitzuhalten und kommen zum Einsatz, wenn direkt nominierte Athlet*innen ihren Startplatz nicht wahrnehmen können sollten.

Der Länderkampf wird in den Disziplinen Langdistanz, Kurzdistanz und 2er-Staffel ausgetragen. Bisher sind neben den gastgebenden Schweizern Teams aus Frankreich und Italien gemeldet, auch Belgien erwägt eine Teilnahme.

Bleibt zu hoffen, dass sich die Infektionslage nicht verschlechtert und das Team möglichst vollständig und gesund an den Vergleichswettkämpfen teilnehmen kann!