OL OL

17. Januar 2020

Saisonauftakt des Nachwuchskaders in Rheinhessen

Das erste Zusammentreffen des Nachwuchskaders 2020 fand am vergangenen Wochenende in Bad Kreuznach statt. 20 Athleten waren der Einladung ihrer vier Trainer nach Rheinhessen gefolgt, wo sie ein abwechslungsreiches Programm erwartete.

Direkt vom Zug bzw. Auto in den Wald ging es am Freitagabend: Zum Wochenendauftakt absolvierte das Team einen Nacht-Linien-OL als extensiven Dauerlauf. Nach reichlich Salat und Nudeln galt es dann, mehrere Teamaufgaben gemeinsam zu lösen und sich untereinander besser kennenzulernen. Im Anschluss gab es einen Ausblick auf die anstehende Saison sowie einige Tipps zur Trainingsgestaltung und Zielsetzung für 2020. Der erste Programmpunkt am Samstag war eine längere Theorieeinheit zum Thema Mentaltraining von Bundestrainerin Nina Döllgast. Durch mehrere Übungsaufgaben zwischendurch konnten verschiedene Techniken kennengelernt werden, die die eigene mentale Vorbereitung unterstützen.

Nach der geistigen Verausgabung folgte ein physisch sehr fordernder Crosstest im Gelände, bei dem eine 1,2km-Runde je nach Altersklasse drei- bis fünfmal durchlaufen werden musste. Auf verschiedenen Abschnitten wurden die Zwischenzeiten erfasst, um danach für alle Athleten ein Stärken- und Schwächen-Profil erstellen zu können, was das Laufen quer bergauf, bergab, am Hang und auf Wegen verschiedener Steigungen betrifft. Zur Laufstilanalyse waren zudem Kameras im Wald unterwegs. Das Nachmittagstraining wurde dann etwas lockerer gestaltet: Auf einer teilweise reduzierten Karte lag der Schwerpunkt auf der rechtzeitigen Routenplanung und selbstbewussten Durchführung trotz fehlender Wege und Gegnerkontakt. Abends standen neben dem Abendessen noch eine angeleitete Dehnrunde und die Auswertung der beiden Einheiten auf dem Plan. Im Anschluss waren beim 50-Aufgaben-Spiel auf dem Gelände der Jugendherberge nochmals Geschick und vor allem Teamgeist gefragt, zudem wurden Perspektivgespräche zwischen Trainern und Athleten geführt.

Am Sonntagmorgen hieß es nach dem Frühstück Zimmer räumen, vor der letzten Trainingseinheit wurde die Zeit außerdem für Gespräche genutzt. Im südlichen Bereich der noch erstaunlich guten Karte der DM Staffel 2012 waren dann fünf Staffelstarts zu bewältigen, bei denen bei hohem Tempo verschiedene Startpositionen und Staffelsituationen trainiert werden konnten. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Mainzer Postensetzer, die uns bei den Trainings tatkräftig unterstützt haben! Mit dem gemeinsamen Mittagessen endete ein intensives Wochenende, an dem sich der positive Eindruck aus den Bewerbungen bestätigte – 2020 ist ein motiviertes Nachwuchsteam am Start! Anders als in den Vorjahren wurde der Saisonauftakt bedauerlicherweise nicht mit dem gesamten Bundeskader aller Leistungsklassen bestritten – etwas schade für das Nachwuchsteam, das so nicht vom gegenseitigen Austausch mit dem Elitekader profitieren konnte. Dennoch war es ein gelungener Auftakt in die neue Saison, der mit viel Vorfreude entgegengesehen wird. Bereits in gut vier Wochen steht mit dem fünftägigen Technik-Trainingslager in Hamburg schon der nächste Programmpunkt für den Nachwuchskader an.