OL OL

25. August 2022

OL-Sommercamp in Skandinavien II

Im Anschluss an das OL-Sommercamp in Schweden (siehe News 5.8.) folgte ein weiteres Trainingslager der deutschen OL-Jugend über 2 Wochen in Norwegen, dieses Mal veranstaltet durch den Sächsischen Nachwuchskader. Einige Athleten hatten vorab schon in Schweden teilgenommen, der Großteil der 70 Teilnehmer reiste direkt nach Os in Mittelnorwegen an.

Untersützt durch perfektes Kartenmaterial der lokalen Vereine und ein für norwegische Verhältnisse sommerliches Wetter konnten durch Athleten des Bundes- und Landeskader verschiedenste Geländtypen trainiert werden: offenes Fjell, extrem feinkupierte und von Sümpfen durchsetzte Gebiete, typisch schwerbelaufbares und steinig/bergiges Gelände. Nicht nur der Sprint-OL-Tag mit Einzel und Staffel in der Weltkulturerbe-Stadt Røros (Austragungsort der diesjährigen norwegischen Sprint-Qualifikation für die JWOC) sorgte für lokales Aufsehen, sodass das Trainingslager sogar in der lokalen Presse (siehe Link unten) landete.

Natürlich durfte auch Nacht-OL, Blaubeerenessen, Elch-Sichtung und auch ein Sumpf-Sprint nicht fehlen. Sogar Polarlichter wurden von einigen Nachteulen gesichtet. Insgesamt war das Trainingslager trotz der weiten Anreise für alle Teilnehmer ein unvergessliches Sommererlebnis.

Mehr:
Bericht lokale Presse
Traininsglagerlogbuch OK Leipzig mit Fotos und Karten