OL OL

27. Februar 2020

Deutsche Bestenkämpfe im Nacht-OL in der Sächsischen Schweiz

Am kommenden Wochenende wird mit den Deutschen Bestenkämpfen im Nacht-OL der erste Bundeswettkampf des Jahres 2020 stattfinden. Dazu haben die Orientierungsläufer des SV Einheit Krippen an den Zirkelstein bei Reinhardtsdorf-Schöna eingeladen.

Am Samstagabend werden ca. 150 Läufer nach Sonnenuntergang versuchen, die schnellste Route durch das Dunkel des Waldes zu finden.

Am Sonntag findet im gleichen Gelände die Kreismeisterschaft Pirna, ein sächsischer Landesranglistenlauf, mit ca. 250 Startern statt. 

Das Wettkampfgelände Zigeunerheide, vor allem bei den sächsischen Orientierungsläufern nicht ganz unbekannt, befindet sich auf der linkselbischen Hochfläche, südlich des Ortsteiles Schöna.

Eingegrenzt wird das riesige Waldstück durch den unpassierbaren Elbhang, der Grenze zu Tschechien und der Gemeinde Reinhardtdorf-Schöna. Typisch für das Wettkampfgelände sind die Weitläufigkeit und die Ruhe zwischen Felsen, Lichtungen und Farnfeldern, aber auch Tümpeln, Sümpfen und Wasserlöchern, welche sicher für etliche nasse Füße sorgen dürften. 

Das kleine Team der Bad Schandauer Orientierungsläufer rund um Gesamtleiter und Bahnleger Helmut Conrad ist auf das kommende Wochenende vorbereitet und freut sich auf die große Zahl an Gästen. Für das leibliche Wohl ist im Wettkampfzentrum am Zirkelstein, dem kleinsten Tafelberg der Sächsischen Schweiz, gesorgt.

 

Mehr:
Homepage Veranstaltung