OL OL

21. Juni 2014

Jugend-Europameisterschaft in Mazedonien

An diesem Wochenende fliegt die Auswahlmannschaft des deutschen Orientierungslauf-Jugendkaders zum internationalen Höhepunkt nach Mazedonien. In Strumica, gelegen im südöstlichen Teil des Landes nahe Griechenland, findet vom 26.06 bis 28.06.2014 die Europameisterschaft der Jugendklassen (EYOC) statt.

Um der Mannschaft eine optimale Vorbereitung auf die Wettkämpfe zu ermöglichen, wird ein kurzes Trainingslager in der näheren Umgebung des Wettkampfwaldes durchgeführt. Es erwartet die Mannschaft ein bergiges, teilweise offenes Gelände bei sommerlichen Temperaturen um die 30°C und bestem Wetter. Nach den Erfahrungen der letzten Jugend-Europameisterschaften versucht das Team in allen Disziplinen die Diplomränge zu erreichen. Die besten Chancen hierfür rechnen sich die Trainer bei den Staffelwettbewerben aus. Die Wettkämpfe starten am Donnerstag, 26.06. mit dem Sprint, am Freitag, 27.06. werden die Meister über die Langdistanz gesucht und als Abschluss werden am 28.06. die Staffeln durchgeführt. Leider hat sich die ursprüngliche nominierte Läuferin Isabel Seeger kurz vor der EYOC verletzt und kann nicht an den Wettkämpfen teilnehmen. Ihre Schwester Mareike Seeger wurde nach Vorschlag des Trainerrats vom TK-Vorsitzenden nachnominiert und komplettiert das Team gleichwertig. Die Mannschaft besteht aus:

D16 Birte Friedrichs (MTV Seesen) Ellen Klüser (USV TU Dresden) Mareike Seeger (Baiersdorfer SV) Paula Mühlstein (OSC Kassel) H16 Erik Döhler (TUS Karlsruhe-Rüppurr) Ole Hennseler (MTV Seesen) Tobias Spangenberg (OLG Regensburg) Veit Slodowski (USV Jena) D18 Dorothea Müller (Post SV Dresden) Leonore Winkler (USV Jena) Patricia Siegert (USV TU Dresden) H18 Korbinian Lehner (OLG Regensburg) Mark Otto (Kaulsdorfer OLV) Trainer Nina Döllgast Jan Birnstock Thomas Rewig

Mehr:
Homepage Veranstaltung