OL OL

06. April 2020

Internationaler Wettbewerb Bahnlegung

Aufgrund der Tatsache, dass viele Orientierungssportler zu Hause sind und lange Zeit keine Orientierungsläufe stattfinden werden, lädt O-Sport-Koryphäe Wolfgang Pötsch zum Bahnlegewettbewerb. Eine internationale Jury wird die eingesandten Bahnen bewerten und klassifizieren.

Bei Orientierungssportveranstaltungen in ganz Europa haben viele Teilnehmer "Goggi" vermutlich schon in seiner mitreißenden Art moderieren hören. Zum Weltcup am Rabenberg im MTB-O Ende 2019 hielt der Moderator die Teilnehmer und Zuschauer in Deutschland zuletzt in deutscher, italienischer und schwedischer Sprache auf dem Laufenden.

Nun hat der Sportmoderator, Wettkampfmanager und Trainer zum internationalen Bahnlegewettbewerb aufgerufen.

Es gibt folgende Bewerbe:

A – Einzellauf Mittel: 
Bahn A – HE: 5,5-6,0 km
Bahn B – D55: 2,8-3,0 km
Bahn C – D14: 2,5-2,8 km

B- Staffellauf: 
Bahn A – HE: 5,0-5,5 km

Gesucht werden abwechslungsreiche und altersgemäße Bahnen. Postenbeschreibungen sollen ebenfalls erstellt und Höhenmeter gezählt werden.

Es stehen Dateien im Format OCAD und JPEG zur Verfügung. Es können auch manuell eingezeichnete Bahnen eingeschickt werden, bevorzugt elektronisch.

Einsendungen: wolfgang-poetsch@aon.at 
Wolfgang Pötsch, Wiener Strasse 254/5, 8051 Graz

Einsendeschluss: 1. Mai 2020

Mehr:
Vorlagen zum Download