Trail-O Trail-O

07. April 2020

Trail-O von Zuhause aus

Auch auf das Präzisionsorientieren hat die Corona-Pandemie erhebliche Auswirkungen. Seit Mitte März sind nicht nur alle internationalen Wettkämpfe abgesagt, auch in den einzelnen Nationen können keine Trail-O-Wettbewerbe stattfinden. Doch die Trail-O-Fans müssen nicht ganz auf PreO und TempO verzichten. In verschiedenen Ländern wurden und werden diverse virtuelle Trail-O-Angebote entwickelt, mit denen problemlos von zuhause aus trainiert werden kann.

Die ursprünglich für Mitte Mai geplanten Trail-O-Europameisterschaften in Finnland wurden von der IOF nun vorläufig auf 14. bis 18. Juli 2020 verschoben. Ob die Wettbewerbe am Ausweichtermin werden stattfinden können, entscheidet sich Ende Mai je nach Situationsentwicklung der Covid-19-Pandemie. Die bislang bereits ausgefallenen Weltranglisten-Wettbewerbe in Ungarn, Slowenien und Litauen sollen nach Möglichkeit im Herbst nachgeholt werden, für die Trail-O-Weltmeisterschaften in Hongkong ab Ende November besteht noch Hoffnung auf eine Austragung zum geplanten Termin.

Da auch beim Trail-O regelmäßiges Kartentraining sehr wichtig ist, haben Präzisionsorientierer aus verschiedenen Ländern digitale Trainingsangebote entwickelt. Dies reicht vom einfachen Foto-PreO, bei dem die Postenschirme auf den online bereitgestellten Bildern ohne Zeitvorgabe anhand der verfügbaren Kartendatei zugeordnet werden müssen, bis hin zu virtuellen TempO-Wettkämpfen, bei dem die Zuordnung unter Zeitdruck erfolgt und die zu einem vorgegebenen Termin als interaktive Wettbewerbe stattfinden.

Beispiele für derartige Foto-PreOs sind ein noch bis 7. April bereitstehendes Angebot aus Ungarn oder das derzeit einzige aktuelle Angebot aus Deutschland, der Foto-Trail-O des OLV Landshut. Vergangenes Wochenende wurde in Portugal der mit Luftbildern durchgeführte Virtual TempO ausgetragen, bei dem fünf deutsche Teilnehmer aktiv waren und Nina Döllgast (MTV Seesen) den Sieg auf der zweiten Etappe erringen und dabei amtierende und ehemalige Weltmeister hinter sich lassen konnte. Ein weiterer virtueller TempO findet am Ostersonntag, 12. April in Spanien statt.

Daneben bietet sich die Gelegenheit, die diversen permanenten Online-Trail-O-Angebote zu nutzen, wie etwa die interaktive tschechische TempO-Trainingsseite, das TempO-Game aus Italien oder die Trainingsaufgaben von Anne Straube unter www.richtig-orientieren.de.

Diese und weitere hinzukommende Angebote sind allesamt in der Link-Übersicht der Trail-O-Rubrik der deutschen Orientierungssport-Homepage abrufbar, um für alle Orientierungssportler nicht nur während der "Corona-Pause" Trainingsmöglichkeiten für das Kartenlesen zu bieten.

Mehr:
Linksammlung Trail-O mit allen bekannten virtuellen Trainingsangeboten
Virtual TempO 2020 (Portugal)
1. Foto-Trail-O des OLV Landshut