OL OL

16. Mai 2022

EYOC/JWOC-Sichtung zur Tschechischen Sprint­meister­schaft

Am letzten Wochenende fand in Prag, der Hauptstadt der Tschechischen Republik, die Tschechische Sprintmeisterschaft statt. Der Nachwuchsbundeskader hatte zudem diesen hochkarätigen Wettkampf als Sichtungswettkampf für Nicht-Bundeskader für die EYOC- und JWOC-Teilnahme ausgeschrieben.

Deswegen hatten sich einige Nachwuchsbundeskader und Sichtungsteilnehmer auf den Weg nach Prag gemacht. Auf Nachfrage hatte der Veranstalter eine Sondergenehmigung erteilt, sodass die deutschen Läufer auch ohne Qualifikation für die Meisterschaft in den Hauptläufen starten konnten. Der deutsche Nachwuchs zeigte mit seinen achtbaren Leistungen in dem Starterfeld mit hoher Leistungsdichte auf internationalem Niveau, dass dies durchaus gerechtfertigt war.

Hervorzuheben ist der Lauf von Jule Roßner in der D18, welche anfangs im Bereich der Top3 lief und nur durch einen Fehler am Ende dann doch auf Platz 7 rutschte. Ähnlich gut unterwegs zeigten sich auch Marek Pompe und Konstantin Kunckel in der H20 (Platz 10 und 12). Konstantin musste zum Ende leider etwas angeschlagen seinem hohen Anfangstempo (Top3-Kurs) Tribut zollen. Marek hatte leider im ersten Drittel einen Sturz, der etwas Tempo kostete. Insgesamt war es für alle ein tolles Erlebnis, auch durch die Qualität der Organisation mit Live-Ergebnissen und GPS-Live-Tracks auch für viele Starter in den Jugendklassen.

Mehr:
Homepage Veranstaltung mit Ergebnissen und Karten