OL OL

23. September 2021

Brandenburg war Gastgeber des JLVK

Endlich wieder – das waren wohl die meistgesagten und -gedachten zwei Worte am Wochenende beim JLVK im Gastgeberbundesland Brandenburg. Nach der coronabedingten Zwangspause 2020 konnte der noch recht junge Verein OK Mark Brandenburg, Gründung 2014, rund 450 Läuferinnen und Läufer am dritten Septemberwochenende südlich Potsdam begrüßen.

Untergebracht waren alle Teams im KiEZ Inselparadies Petzow, welches mit Freilichtbühne und extra Discosaal auch für das Samstagabendprogramm einen tollen Rahmen bot. Besondere Herausforderung war sicherlich, dass die ersten Teams teilweise schon 05:30 Uhr mit dem Frühstück beginnen mussten, um alle Gäste in Etappen versorgen zu können.

Im Gemeindegebiet von Michendorf fanden sowohl der Einzel- als auch der Staffellauf ein würdiges Laufgeländes mit dem "Galgenberg". Kurze Anstiege, offenes Gelände mit wenig Laufbehinderung ermöglichten hohes Tempo und schnelle Siegerzeiten.

Bei den Kategorien ab 16 kamen als besondere Herausforderung noch Bahnkreuzungen und Schlaufen hinzu, die viel Aufmerksamkeit erforderten, um den Überblick bei der Reihenfolge zu behalten.

Insgesamt traten am Wochenende 14 Landesturnverbände in den Vergleich, der am Ende den erwarteten Sieger am Sonntag auf der Zielwiese hatte.

Sachsen dominierte wie in den Vorjahren und gewann mit Abstand alle Tages- und Gesamtwertungen. Ein Leistungsnachweis für die intensive und erfolgreiche Nachwuchsarbeit in der deutschen OL-Hochburg Dresden mit weiteren OL-Zentren in Leipzig und im Erzgebirge. Immerhin gab es beim Wettstreit um die Plätze zwei und drei zwischen den beiden Ländern Bayern und Niedersachsen nach dem Einzel einen völlig offenen Ausgang bei der Gesamtwertung, da beide punktgleich nach dem Einzel in der Juniorenwertung waren und im Jugendbereich die Niedersachsen nur einen Punkt vor den Bayern lagen.

Die Niedersachsen konnten sich dann am Staffelsonntag von den Bayern im Jugendbereich etwas absetzen – während im Juniorenbereich wieder ein Punktegleichstand am Tagesende auf der Wertungstabelle zu sehen war.

In der Gesamtwertung lagen damit die Niedersachsen auf dem zweiten Rang mit 428 Punkten vor den Bayern mit 409 Punkten. Sachsen siegte mit 640 Punkten.

Dem OK Mark Brandenburg und seinem Helferteam von Berliner und Dresdner OLern muss man besonders danken, dass sie das Risiko mit Blick auf die sich ständig ändernden Coronaregeln auf sich nahmen und den JLVK vorbereiteten und erfolgreich durchführten – die Nachwuchsläufer und die Betreuerteams haben es ihnen mit toller Stimmung und viel Lärm auf der Zielwiese gedankt.

Mehr:
Ergebnisse und Länderwertung JLVK 2021
Routegadget JLVK-Einzellauf
Routegadget JLVK-Staffellauf