OL OL

27. Mai 2017

Weltcup Mitteldistanz: keine Punkte für das deutsche Team

Leider ohne Weltcup-Punkte blieb die deutsche Mannschaft auf der Mitteldistanz in Finnland. Platz 40 muss erreicht werden, um einen Weltcup-Punkt zu ergattern; bei über 110 Startern aus insgesamt 27 Ländern keine leichte Aufgabe. Am dichtesten dran war noch Susen Lösch als 49. mit einer guten Minute Rückstand auf Rang 40. Aber weder Aktive noch Trainer konnten mit dem Tag zufrieden sein.

Das Mitteldistanzrennen füllte den gesamten Tag, da Damen und Herren zeitlich völlig getrennt auf ihre Strecken geschickt wurden und bei beiden Kategorien mehr als 110 Läufer am Start waren. Obwohl wegen dieser hohen Zahl das Startintervall von zwei Minuten auf 90 Sekunden verkürzt wurde, zog sich der Start insgesamt über knapp sechs Stunden hin. Geboten wurde ein Gelände, das in grobe Höhenstrukturen gegliedert war. Die Höhen selbst wiesen dann aber zum Teil viele Details auf. Offene Felsplatten auf den Rücken erlaubten stellenweise eine hohe Geschwindigkeit, aber grüne Gebiete in den Tälern bremsten wiederum das Tempo. Die Routen der Sieger verliefen mit nur geringfügigen Abweichungen am roten Strich entlang, größere Umwege lohnten nicht.

Fehlerfrei lief niemand aus dem deutschen Aufgebot, wobei Bjarne Friedrichs, Felix Späth, Susen Lösch, Christiane Tröße und Patricia Nieke aber immerhin solide Läufe boten. Auch Matthias Kretzschmar war noch recht gut unterwegs, bis er beinahe einen Posten vergaß. Zum Glück bemerkte er das Missgeschick und kehrte noch einmal um, aber der Zeitverlust war natürlich deutlich. Alle anderen hatten mindestens einen richtig großen Fehler zu verzeichnen.

Ergebnisse

Damen:
1. Helena Jansson	SWE	29:45 min
2. Natalia Gemperle	RUS	30:35 min
3. Lina Strand		SWE	30:56 min 
.
49. Susen Lösch		GER	37:08 min
79. Christiane Tröße	GER	42:12 min
82. Patricia Nieke	GER	42:34 min
99. Arntraut Götsch	GER	46:25 min
100. Paula Starke	GER	46:30 min
106. Anna Reinhardt	GER	52:25 min
Herren:
1. Martin Regborn	SWE	29:45 min
2. Olav Lundanes	NOR	30:14 min
3. William Lind		SWE	30:32 min
.
77. Bjarne Friedrichs	GER	36:55 min
82. Felix Späth		GER	37:47 min
99. Matthias Kretzschmar GER	44:16 min
106. Marvin Goericke	GER	50:32 min

Mehr:
Homepage Veranstaltung