OL OL

12. Mai 2020

Techniktraining mit dem Nationalteam

Vergrößern, Verlängern und Vereinfachen sind nur einige technische Fertigkeiten, welche jeder Nationalläufer im Schlaf beherrscht. Die Routenwahl nach bestimmten Kriterien, das Verwenden von Attack-Points zum Anlaufen von Postenstandorten oder der Kompass-OL sind weitere Fähigkeiten, welche auch bisher nicht so versierte Orientierungssportler sicher durch den Wald bringen. In anschaulichen Videos werden die jeweiligen Technikeinheiten umfassend erklärt.

Bei internationalen Großereignissen werden nicht nur die erbrachten Leistungen und Platzierungen umfassend analysiert. Auch die jeweiligen physischen und technischen Fähigkeiten der Teilnehmer spielen in nachfolgenden Betrachtungen der Orientierungssportler, Betreuer und Medienschaffenden aus der gesamten Welt eine große Rolle. Der offene Austausch und die gegenseitige Unterstützung gehören im Orientierungssport dabei zur Normalität. So werden auch immer Anregungen gegeben, wie man sich durch Hilfestellungen weiterentwickeln kann.

In Deutschland werden die Videosammlungen zu den Standardabläufen im Orientierungssport seit geraumer Zeit schrittweise ergänzt. Zum aktuellen Zeitpunkt gilt es aus den Aufnahmen beim Orientierungslauf einzelne Videos über die Abläufe bei Wettkämpfen, die Ausrüstungsgegenstände oder die Arten der Veranstaltungen zusammen zu stellen.

Eine sehr umfassende Sammlung zu den unterschiedlichsten Orientierungstechniken mit anschaulichen Erläuterungen bietet die Seite der britischen Orientierungsläufer. Dort können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene mit Grundkenntnissen in englischer Sprache an den eigenen technischen Fähigkeiten arbeiten.

Weiterhin gibt es zahlreiche aktuelle Trainingseinheiten und Webinare zu den unterschiedlichsten Themen rund um den Orientierungssport. Somit ist es auch in der aktuellen Zeit möglich sich schrittweise weiterzuentwickeln. 

Mehr:
Videosammlung Britischer Orientierungssport