OL OL

17. Oktober 2017

Saisonabschlusstrainingslager mit Nationalläufern aus Deutschland und Belgien

Mehrere Nationalläufer aus Deutschland organisieren in Zusammenarbeit mit der OLG Siegerland am letzten Novemberwochenende ein Saisonabschlusstrainingslager. Dazu sind alle Orientierungsläufer recht herzlich eingeladen. Die Läufer des Nationalteams nutzen diese Chance nicht nur, um den Stand des Wintertrainings zu überprüfen, sondern auch den OL-Förderern als auch dem Nachwuchs zu zeigen, was Sie in diversen Trainingslagern gelernt haben.

Außerdem werden Susen Lösch (USV Jena) mit ihrer schwedischen Nacht-OL-Erfahrung und der Sprintspezialist Marvin Goericke (Berliner TSC) entsprechende Trainings auswerten. Des Weiteren wird der ein oder andere Nationalläufer für weitere Einzelgespräche zu Verfügung stehen. Zum Abschluss hat sich Gesamtleiter Felix Späth mit der Premiere des Martinshardt-Berglaufs noch etwas ganz Besonderes ausgedacht. Es haben sich bereits Belgische Nationalläufer angemeldet. Also nutzt die Chance und seid dabei. Meldet euch doch bis zum 17.11.2017 mit eurem Namen, Jahrgang und der gewünschten Strecke bei Felix über felix-spaeth@gmx.de.

Programm:

Freitag, 24.11.2017 Nacht-OL in Siegen Start zwischen 19:00 und 20:00 Uhr Samstag, 25.11.2017 9:00 Uhr Auswertung des Nacht-OLs mit Nationalläuferin Susen Lösch 10:00 Uhr Höhenlinien-OL ab 14:00 Uhr Sprint-OL ab 17:30 Uhr Abendessen 19:00 Uhr Auswertung vom Sprint-OL mit Nationalläufer Marvin Goericke anschließend gemütliches Zusammensitzen Sonntag, 26.11.2017 10:00 Uhr Stabilisationstraining mit einem Nationalläufer 13:00 Uhr erster Start zum Berglauf Anschließend individueller Start zum Downhill-OL (3km, Ziel Turnhalle) Strecken: Schwierigkeitsgrad: leicht, mittel, schwer Dauer: Wald: ca. 60 Minuten und Sprint: ca. 12 Minuten Übernachtung, Auswertung und Verpflegung: In der Turnhalle Müsen Bei Interesse, kann Läufern des Nationalteams in einer Turnvereinsfamilie ein Bett zur Verfügung gestellt werden. Verpflegung: Samstagabend gibt es ein warmes Essen, was im Startgeld inbegriffen ist. Ansonsten gilt Selbstverpflegung. Kosten: 30 Euro pro Athlet/in + freiwillige Spende inklusive Übernachtung, 1mal Essen, 4 OL-Trainings, 1 Berglauf, Stabilisationstraining und professionelle Auswertung

Mehr:
Ausschreibung Berglauf