OL OL

12. September 2004

Jugend und Junioren Ländervergleichskampf Thüringen 2004

Die jungen Orientierungsläufer trafen sich am Wochenende in Pößneck (Thüringen) zum Jugend und Junioren Ländervergleichskampf.

13 Mannschaften mit rund 350 Teilnehmern kämpften vom 11.09. bis 12.09.2004 um den Sieg. Der Einzellauf am Samstag fand am Nordrand der Stadt Pößneck auf einer Höhe von 300 bis 350 Meter im Ort Hütten statt. Das Gelände bestand vorwiegend aus gut belaufbarem Kiefernwald, war sanft hügelig und teilweise durch Brucholz schwer belaufbar. Der Regen am Morgen konnte der guten Stimmung der Mannschaften nichts anhaben. Dieser Wettkampf war gleichzeitig auch Bundesranglistenlauf der Klassen D/H12 bis D/H20. Nach dem ersten Tag führten in der Mannschaftswertung die Sachsen vor Thüringen und Hessen.

Nach einer stimmungsvollen Abendveranstaltung in Pößneck fiel der Startschuß am darauffolgenden Tag um 9:30 Uhr zum Staffellauf der Jugend und Junioren. In den Klassen D/H14; D15-18; H16; D/H18 und den Junioren D/H20 wurden trotz Regen heiße Schlachten zwischen den Mannschaften geführt. Der Südhang nahe dem Wettkampfzentrum war durch Täler und Rinnen zerklüftet. Viele Brombeerbüsche und anderer Unterwuchs hinderten die Wettkämpfer beim schnellen Durchqueren des Waldes. Der Staffellauf brachte keine Änderung in der Reihenfolge der ersten drei Platzierungen. Somit ging am Ende der Veranstaltung der Herbert Schmidt-Pokal abermals an den Landesverband Sachsen.

Ergebnisse Gesamtwertung: 1. Sachsen 422 2. Thüringen 378 3. Hessen 336 4. Bayern 244 5. Niedersachsen 230 6. Baden 198 7. Berlin 197 8. Westfalen 186 9. Schleswig-Holstein 113 10. Sachsen-Anhalt 104 11. Schwaben 98 12. Rheinhessen 94 13. Saarland 12

Mehr:
Ergebnisse JJLVK 2004
Bilder der Veranstaltung