OL OL

30. Juni 2012

Der Harz ruft zur WM

Der Startschuss zur größten bisher in Deutschland durchgeführten Orientierungslaufveranstaltung steht unmittelbar bevor. Knapp 4400 Teilnehmer werden ab Sonntag die Stadt- und Waldgebiete rund um das Wettkampfzentrum in Bad Harzburg belaufen. 400 Freiwillige helfen beim Gelingen der Senioren-Weltmeisterschaften.

An der WM teilnehmen können Läufer ab der Altersklasse Damen und Herren 35. Der älteste Orientierungsläufer in diesem Jahr ist 94 Jahre alt. Parallel zu den Weltmeisterschaften wird der Harz-Cup als Zuschauerlauf ausgetragen. Beide Veranstaltungen haben jeweils dieselben Wettkampfzentren. Die Weltmeistertitel werden am Nordrand des Harzes über die Sprint- und Langdistanz vergeben. Der Vorlauf wird am Sonntag im Kurpark von Bad Harzburg durchgeführt. Am Montag folgt dann das Finale in Goslar. Austragungsorte der Qualifikationsläufe und des Finales über die Langdistanz sind Drei-Annen-Hohe, Clausthal-Zellerfeld und Bad Harzburg.

Die Berichterstattung über die Weltmeisterschaften wird tagesaktuell auf orientierungslauf.de und der Veranstaltungshomepage erfolgen. Zusätzlich werden in der Goslarschen Zeitung täglich englische Berichte zur Senioren-WM veröffentlicht.

Programm

Sonntag, 1. Juli		Sprint Qualifikation, 13 Uhr
Montag, 2. Juli			Sprint Finale, 13 Uhr
Mittwoch, 4. Juli		Langdistanz 1. Qualifikation, 11 Uhr
Donnerstag, 5. Juli		Langdistanz 2. Qualifikation, 11 Uhr
Samstag, 7. Juli		Langdistanz Finale, 11 Uhr

Mehr:
Homepage Senioren-Weltmeisterschaften 2012