OL OL

03. Oktober 2006

Auf zum Junioren-Europa-Cup (JEC) in der Schweiz

Vom 5. bis 8. Oktober findet in Spiez am Thuner See der diesjährige JEC statt. Der in den 80er Jahren als Juniormatch gegründete Ländervergleichskampf zwischen mitteleuropäischen Nationen hat sich mittlerweile zum hochkarätigen zweiten internationalen Saisonhöhepunkt der Junioren entwickelt. Nicht zuletzt wegen der Anwesenheit skandinavischer Mannschaften, die diesen Wettkampf nutzen, um kontinentale Erfahrungen zu sammeln. 13 Nationen haben dieses Jahr gemeldet. Im letzten Jahr konnte sich Patrick Hofmeister auf der Langstrecke beim amtierenden Juniorenweltmeister Olav Lundanes aus Norwegen revanchieren.

Die Klassikläufe werden in den Kategorien D/H-18 und D/H-20 ausgetragen. Bei der Staffel und im Sprint gibt es nur D und H-20. Die Langstrecke am Gurnigel findet in einem von einigen Höhenwegen und Pfaden durchzogenen Berghanggelände statt. Dazwischen sind unzählige kleine Rinnen im Hang. Hier gilt es eine kraftsparende aber dennoch schnelle Routenwahl zu finden und rechtzeitig das Tempo im Postenraum anzupassen. Beim Sprint direkt am südlichen Stadtrand von Spiez erwartet die Läufer ein abwechslungsreiches Gelände mit Anteilen in der Stadt und einem steilen, felsigen Berg direkt am See. Hier gilt es die Geländewechsel möglichst schnell zu adaptieren. Die Staffel bietet ein mit Gräben und Höhenformationen detailliertes Gelände mit unterschiedlicher Belaufbarkeit. Am letzten Wettkampftag erfordert das noch einmal volle Konzentration vom Start bis ins Ziel. Das deutsche Team ist jung aber schlagkräftig, sechs der Teilnehmer haben in diesem und im vergangenen Jahr Jugend-EM Medaillen erzielt. Zuletzt konnten alle unsere Starter noch einmal beim JJLVK ihre bestechende Form unter Beweis stellen. Mit der richtigen Geländeeinstellung sind Top-10 Platzierungen möglich.

Deutsches Team beim JEC: D18 Marie Winkler Elisabeth Ansorge Anne Fritsche Sandra Juras H18 Bjarne Friedrichs Christoph Brandt Philipp Müller H20 Sebastian Bergmann Sören Lösch Programm Freitag 6.10. Langstrecke, Gurnigel Samstag 7.10. Sprint in Spiez, Bürgwald Sonntag 8.10. Staffel, Rohrimoos