OL OL

01. April 1978

Arne-Leibusch-Pokal, ein Aprilscherz?

Nun, was den "Aufmacher" der letzten Ausgabe der 0.L.-Nachrichten betrifft, so bleibt wohl tatsächlich nichts anderes übrig, als augenzwinkernd auf das Erscheinungsdatum 1. April hinzuweisen, das im übrigen auch ausdrücklich auf Seite 1 genannt war.

Mit dem 50. Jubiläum des deutschen OLs ist es also vorerst noch nichts, und der fesche junge Mann auf der Titelseite ist auch nicht Arne Leibusch, sondern er ist Teil eines historischen Fotos mit dem Titel "die letzten Scharfrichter Münchens", was die Apparatur, an der er steht, wäre sie ganz zu sehen, auch unschwer erkennen ließe.

Sollten also einige Teilnehmer am Arne-Leibusch-Pokal vergeblich auf das Freibier mit Erbsensuppe gewartet haben, bitte nicht ärgern. Wer allerdings den gesamten Lauf für einen Aprilscherz gehalten hat, der ist um das Erlebnis gekommen, sich im Wettkampf um den "pfundigsten" Pokal im deutschen OL zu messen: immerhin sind es respektable 28 Pfund, die der Herrenpokal auf die Waage bringt, alles reine Handarbeit, und jeder der beiden Pokale hat einen Wert von rund 100 DM (also bitte gut aufpassen, Frank und Hadmut...)

In den kommenden Jahren soll der Arne-Leibusch-Pokal - OL an wechselnden Orten ausgetragen werden. Sinn des Ganzen ist es, "kleineren" Veranstaltern Mut zu machen, mit einer guten Karte auch einmal einen größeren Lauf in Angriff zu nehmen. Die Initiatoren des Pokals nehmen die Arbeit für die Bearbeitung aller Meldungen, ggf, Bahnlegung und vieles andere, das „OL-know-how" erfordert, mit einem kleinen Team ab. Eine gute Karte müßte aber schon vorhanden sein.

Wer möchte es im nächsten Jahr sein? Bewerbungen aus dem nördlicheren Raum werden bevorzugt behandelt. Termin wird auf jeden Fall Sonntag der 1.4.79 sein. (In folgenden Jahren stets das erste April-Wochenende.) Vor allem aber sollten sich alle OLer den Termin vormerken: ein schwererer Pokal ist nirgendwo zu gewinnen als am 1.4.79 in .............; vielleicht sind es dann mehr als enttäuschende 130!