OL OL

25. September 2001

Letzter Bundesranglistenlauf vor der Deutschen Meisterschaft

Wiebke Sihver (USC Leipzig) und Robert Dittmann (SV Koweg Görlitz) siegen im ruppigen und steinigen Wald von Berggießhübel.

Das von vielen Felsen durchsetzte, läuferisch äußerst anspruchsvolle Waldgebiet im Norden des kleinen sächsischen Städtchens Berggießhübel stellte höchste Anforderungen an alle die Clubmannschaften beim Deutschlandcup am Samstag und beim 9. Bundesranglistenlauf am Sonntag. Jeweils 5 Läufer bilden beim Deutschlandcup eine Staffel. Den Sieg errangen das Team von Post Telekom Dresden. Sie verbuchten diesen Sieg als kleine Genugtuung für ihre kürzliche Disqualifikation bei den Deutschem Staffelmeisterschaften, weil sie die gemeldete Laufreihenfolge nicht einhielten. Im Gegenzug erwischte es diesmal die Top-Mannschaften vom USC Leipzig, der Schluß-läufer Matthias Busch lochte unter den entsetzten Augen der Zuschauer einen falschen Posten, und den SV Robotron Dresden, weil Hendryk Wetzel einen Posten im Wald überlief und unter Streß vergaß. Die Leipziger hätten Platz Eins belegt und die Robotron Läufer Platz Vier. Jetzt belegen Planeta Radebeul und die Bielefelder TG die Plätze Zwei und Drei. Beim Bundesranglistenlauf siegte bei den Damen Wiebke Sihver vom USC Leipzig. Als Wiebke Kärger ist sie vielen an Mitglied in deutschen Nationalmannschaften bis Anfang der Neunziger Jahre bekannt. Danach heiratete sie nach Littauen, wohnte im Ausland. Jetzt kehrte sie nach Deutschland zurück und setzt Maßstäbe. Mit deutlichen 6:46 Vorsprung vor der Nationalläuferin Elisa Dresen erläuft sie sich ihren Sieg. Für Robert Dittmann vom SV Koweg Görlitz geht es knapper zu. Ganze 16 und 33 Sekunden Vorsprung hat er nach dem sehr selektiven Lauf vor den immer wieder auf-trumpfen-den Altmeistern Holger Zimmerling und Andreas Lückmann vom Post Telekom SV Dresden. In der Rangliste konnte Robert Dittmann jetzt bis auf zwei Punkte auf den Führenden Tilo Pompe, der heute nur Platz vier belegte, heranlaufen. Er hat somit theoretische Chancen bei den Deutschen Meisterschaften in Uslar, die auch als Abschlußlauf in der deutschen Bundes-rangliste gelten, die Spitze zu erkämpfen. Ganz sicher ist Robert Dittmann in Gedanken immer wieder bei seinem Entdecker und Trainer Rudolf Liebich, der jetzt schwer erkrankt ist. Vielen Talenten verhalf „Rudi“ von Görlitz aus zu glanzvollen Leistungen im Orientierungslauf sowohl als regionaler als auch National-trainer. So wurde seine Tochter Kristin Liebich 1991 in Berlin zum Beispiel Juniorenweltmeisterin.

Am Rande notiert: Peter Richling aus Chemnitz brauchte während des Deutschlandcups einige Zeit bis er begriff, daß sein Kompaß nicht mehr nach Norden sondern genau nach Süden zeigt. Er verlor durch diese Konfusion einige Zeit. Durch myteriöse Umstände wurde die Kompaßnadel umgepolt. Der USV TU Dresden ist sicher ein relativ souveräner Veranstalter. Zum Mähen der Zielwiese wurde keinerlei Technik eingesetzt, sondern nur Milchkühe, die im Akkord das Gras abfrassen. Jetzt setzen aber vor allem Eltern von Kleinkindern vermehrt Waschmittel ein, um die Kleidung der Kinder zu reinigen, die noch nicht immer mit einem Satz über die Kuhfladen springen konnten.

Deutschlandcup 22.09.2001 in Berggießhübel
1     53 Post Telekom SV Dresden 1                205:46 
             Jens Leibiger                  59   48:59 
             Karin Kraemer                  63   35:53 
             Andreas Lückmann               66   43:44 
             Janek Leibiger                 85   27:43 
             Jörg Leibiger                  61   49:27 

    2     29 SSV Planeta Radebeul 1                   211:48 
             Härtelt Daniel                      42:39 
             Handel Linn                         38:02 
             Krüger Robert                       50:22 
             Härtelt Helmut                      29:16 
             Teich Christian                     51:29 

    3     32 Bielefelder TG 1                         221:56 
             Dombert Philipp                82   54:05 
             Nehring Benjamin               85   43:41 
             Roßnegger Christian            72   48:41 
             Dresen Elisa                   80   29:24 
             Breckle Rolf                   71   46:05 

    4     14 OLG Siegerland 1                         233:49 
             Gieseler Christian             82   43:30 
             Setzer-Britwum Ulrike          59   35:17 
             Hahn Carlo                     85   70:46 
             Nüs Peter                      45   38:39 
             Franke Christian               75   45:37 

    5     54 Post Telekom SV Dresden 2                234:53 
             Holger Zimmerling              63   43:27 
             Anke Müller                    66   32:48 
             Jens Junghanß                  68   51:22 
             Susanne Löhning                78   48:42 
             Jens Lucke                     73   58:34 

    6     35 USC Leipzig 2                            243:02 
             Martin Sascha                  73   54:24 
             Straube Hanka                  73   33:19 
             Birnstock Jan                  73   55:42 
             Straube Anne                   75   43:44 
             Monse Ingo                     77   55:53 



9.Bundesranglistenlauf 23.09.2001 in Berggießhübel

Damen Elite  8.700 km  220 Hm   21 P     
    1    174 Sihver Wiebke                68 USC Leipzig                     73:41 
    2    392 Dresen Elisa                 80 Bielefelder TG                  80:27 
    3    205 Fischer Gunda                70 OLV Weimar                      86:05 


Herren Elite  14.100 km  405 Hm   32 P    
    1     42 Dittmann Robert              79 SV Koweg Görlitz                96:58 
    2    485 Zimmerling Holger            63 Post Telekom SV Dresden         97:14 
    3    483 Lückmann Andreas             66 Post Telekom SV Dresden         97:31 

Mehr:
Komplette Ergebnisse
Bundesrangliste