OL OL

11. Juli 2012

Christoph Prunsche mit deutschem Rekord für die Ewigkeit

3 der 6 deutschen Nachwuchsläufer qualifizierten sich heute bei den Junioren-Weltmeisterschaften in der Slowakei für das A-Finale. Neben Christoph zogen Susen Lösch – erneut mit starker Leistung deutlich – sowie Anna Biller ein. Das A-Finale wird morgen ab 11 Uhr ausgetragen. Die ersten B- und C-Finalisten gehen um 9 Uhr auf ihre Strecken.

Bei seiner 4. und letzten Junioren-WM ist Christoph Prunsche heute das Kunststück gelungen sich als erster deutscher Herr das vierte Mal für das A-Finale über die Mitteldistanz zu qualifizieren. Ganz souverän wurde er in seinem Vorlauf 11. (20 pro Vorlauf gehen ins A-Finale). Noch stärker präsentierte sich sogar Susen Lösch, die als Siebte ins Finale einzog und sich mit ihrem Lauf sehr zufrieden zeigte. Abgesehen von einem kleinen Fehler im Schlussteil lief sie technisch sauber und fand immer ihr richtiges Tempo in dem diffizilen Gelände. So richtig zittern mussten die Deutschen um den 3. A-Finalplatz. Um 10 Sekunden distanzierte Anna Biller die Norwegerin Anneke Hald Bjorgum und zog als 20. ins morgige Finale ein.

Gute Nachrichten gibt es von Bojan Blumenstein, der erstmals seit dem Sprint wieder ins Wettkampfgeschehen eingriff. Zwar verpasste er die Top-20 in seinem Vorlauf deutlich, aber er zeigte, dass er wieder laufen kann und somit am Samstag höchstwahrscheinlich auch eine schlagkräftige deutsche Jungs-Staffel am Start stehen wird. Die beiden Dresdner Debütanten Corinna Nieke und Florian Flechsig erwischten gute, aber leider keine perfekten Läufe.

Ergebnisse:

M20A
1. Marius Thrane Odum 	Dänemark 	23:16 min
44. Florian Flechsig 	Deutschland 	34:09 min

M20B
1. Eskil Kinneberg 	Norwegen 	25:00 min
11. Christoph Prunsche 	Deutschland 	27:11 min

M20C
1. Luís Silva 		Portugal 	25:20 min
36. Bojan Blumenstein 	Deutschland 	33:33 min

W20A
1. Marte Narum 		Norwegen 	24:18 min
7. Susen Lösch 		Deutschland 	27:19 min

W20B
1. Stine Bagger Hagner 	Dänemark 	25:04 min
20. Anna Biller 	Deutschland 	32:39 min

W20C
1. Emily Kemp 		Kanada 		25:27 min
29. Corinna Nieke 	Deutschland 	36:43 min

Mehr:
Homepage der JWM