OL OL

07. September 2003

Bundesrangliste entschieden?

Am vergangenen Wochenende maßen rund 500 Läufer aus ganz Deutschland im äußerst ruppigen Wald des erzgebirgischen Schmiedeberg sowie im Tharanter Wald ihre Kräfte und gingen auf Jagd nach Bundesranglistenpunkten. Bei noch zwei ausstehenden Läufen können sich die zwei aktuell Führenden, Karin Schmalfeld und Ingo Horst schon fast sicher fühlen, ...

... nach den Deutschen Meisterschaften in Bad Harzburg die gelben Siegertrikots in Empfang nehmen zu können. Während Karin Schmalfeld nach der schweren WM-Saison nicht an den Start ging, lieferte sich der Hesse Ingo Horst mit Lokalmatador Tilo Pompe einen Kampf bis auf\\´s Messer. Am Samstag lief Ingo Horst buchstäblich erst auf der Zielpflichtstrecke einen 1 Sekunden Vorsprung gegen Tilo Pompe heraus. Am Sonntag, beim Rennen mit Massenstart, Kartenwechsel und gegabelten Bahnen, fiel der Vorsprung im direkten Vergleich wesentlich größer aus. Tilo Pompe, nach seiner Hochzeit mit Katja jetzt auch werdender Vater, konnte sich durch seine zwei guten Läufe in der Rangliste vom 3. auf den 2. Rang verbessern. Bei den Damen gelang das Gleiche Monika Depta, die am Samstag souverän gewann. Hoffnungsvoll stimmen die sehr guten Leistungen solch junger Läufer wie Sieglinde Kundisch, Daniel Härtelt oder Leif Bader. Sie verdienen volle Beachtung für die wichtigen internationalen Einsätze der nächsten Jahre.

Die sächsische Region mit dem Zentrum Dresden ist unbestritten die Hochburg des deutschen OL. Im nächsten Jahr richtet Deutschland dort einen Weltcuplauf aus. Die Vereine besitzen langjährige Erfahrung nicht nur im leistungssportlichen Bereich sondern auch in der Organisation. Umso bedenklicher stimmt, wenn durch die Selbstsicherheit bedingt, organisatorische Mängel den Ruf schmälern. Schlechte Ausschilderungen sind noch ein Nebeneffekt. Noch gravierender ist die Nachlässigkeit im Kartendruck. Was für kleine Veranstaltungen durchaus Sinn macht, der schnelle Laserdruck von Karten in kleiner Auflage mit dem Kompromiss der schlechteren Lesbarkeit und dem leichten Abweichen von der Norm in Farbe und Strichstärke, darf bei Bundesveranstaltungen nicht durchgelassen werden. Hier ist das Technische Komitee gefordert, sonst verliert Deutschland hier den internationalen Anschluss in der Kartenherstellung. Nicht nur Deutschlands Nationalteam braucht auch innerhalb des Heimatlandes Karten, die dem internationalen Standard entsprechen.

Bundesranglistenlauf / Schmiedeberg 06.09.2003
D21E     5.525 km  245 Hm   15 P     
1 Depta, Monika       70 SU Annen                 42:42 
2 Kundisch, Sieglinde 82 USV TU Dresden           46:10 
3 Kärger, Luise       78 USC Leipzig              46:41 
H21E     7.925 km  325 Hm   21 P     
1 Horst, Ingo         77 TV 1898 Alsbach          50:47 
2 Pompe, Tilo         70 SV Robotro Dresden       50:48 
3 Härtelt, Daniel     81 Planeta Radebeul         51:36 

Bundesranglistenlauf USV TU Dresden 07.09.2003
D21E                                 
1 Renger, Katrin      71 Skiklub Dresden-Nieders. 64:44 
2 Kärger, Luise       78 USC Leipzig              64:46 
3 Depta, Monika       70 SU Annen                 65:47 
H21E               
1 Horst, Ingo         77 TV 1898 Alsbach          87:10 
2 Pompe, Tilo         70 SV Robotro Dresden       92:28 
3 Bader, Leif         82 OLV Steinberg            93:06 

Aktuelle Bundesrangliste
D21
1. Schmalfeld, Karin BSV Halle-Ammendorf  90.16   
2. Depta, Monika     SU Annen             84.19   
3. Jaeger, Meike     Gundelfinger TS      80.75   
H21
1. Horst, Ingo       TV 1898 Alsbach     103.03
2. Pompe, Tilo       SV Robotron Dresden 100.10
3. Dittmann, Robert  SV KOWEG Görlitz     99.12

Mehr:
Bundesrangliste
Ausrichter PTSV Dresden
Ausrichter TU Dresden