Trail-O Trail-O

26. Mai 2020

Keine Trail-O-EM 2020

Die Europameisterschaften im Präzisionsorientieren entfallen für dieses Jahr endgültig. Die zunächst um zwei Monate verschobenen Titelkämpfe in Finnland sollen nun im Mai 2021 nachgeholt werden.

Im Jahr 2020 wird es keine Trail-O-Europameisterschaften geben. Dies gab die Internationale Orientierungssport-Föderation (IOF) vor wenigen Tagen auf ihrer Homepage bekannt. Die wegen der COVID-19-Pandemie zunächst von Mitte Mai auf Mitte Juli 2020 verschobenen European Trail Orienteering Championships (ETOC) im finnischen Lohja können aufgrund der nur langsam gelockerten Corona-Einschränkungen auch am Ersatztermin nicht durchgeführt werden und müssen für dieses Jahr leider entfallen.

Die Organisatoren haben jedoch beantragt, die Wettkämpfe von 12. bis 16. Mai 2021 an gleicher Stelle nachholen zu können. Die endgültige Entscheidung hierüber fällt das IOF-Council bei seiner Sitzung am 12. Juni 2020. Damit würden die kontinentalen Trail-O-Titelkämpfe in zwei aufeinanderfolgenden Jahren in Finnland ausgetragen, denn auch für 2022 haben die Skandinavier bereits den Zuschlag für die ETOC erhalten.

Noch keine weiteren Informationen gibt es hinsichtlich der Durchführung der für 28. November bis 5. Dezember 2020 geplanten Trail-O-Weltmeisterschaften (WTOC) in Hongkong. Neben den weiteren Entwicklungen der Corona-Lage wird dabei auch die politische Situation in der chinesischen Sonderverwaltungszone abzuwarten sein.

Mehr:
Homepage ETOC 2020 Finnland
Internationaler Trail-O-Kalender 2020