MTB-O MTB-O

27. Oktober 2020

Finale der "ersten" Corona-Saison

Im MTBO ging am Wochenende die Saison 2020 zu Ende! Ein fragwürdiges Jahr das für alle in besonderer Erinnerung bleiben wird!

Insbesondere natürlich auch für Veranstalter jedweder Sportveranstaltungen. Im fernen Koblenz, in den bergigen Wäldern zwischen Rhein und Mosel wurden in unendlicher Freizeit zwei nagelneue Karten aufgenommen und in MTBO taugliche Signatur gebracht! Nur wer so etwas schon einmal gemacht hat weiß was das heißt. Es mussten auch darum her viele Dinge bedacht und organisiert werden. Vor allem musste auch ein Objekt gefunden werden, in dem die Organisation untergebracht werden konnte! Und das alles immer in der Ungewissheit, ob alles auch wirklich stattfinden kann.

Letztendlich war es so und die deutsche MTBO Szene traf sich im gebührendem Abstand im kleinen Bergdorf Waldesch. Am Sonnabend wurde ab 13 Uhr der vorletzte Lauf zum D-Cup ausgetragen. Eine Mitteldistanz bei der sich die Bahnleger zum Glück noch etwas zurückhielten mit den Höhenmetern. Bei den Herren siegte der frühere OL Spitzenmann Christoph Brandt vor Anton Ryzhov und Hendrik Heß. Die Damenklasse dominierte Anke Dannowski vor Anke von Gaza und Julia Schneider.

Am Sonntag ging es dann richtig zur Sache, von oben in Waldesch ging es in verschiedenen Variationen hinunter bis fast an die Mosel und wieder hinauf. Nicht ohne hier und da noch ein paar extra Höhenmeter einzusammeln! Der herbstliche Laubwald bot eine schöne Kulisse, für die von WA Vorstand Sebastian Anders und Steffen Lier, einem Sachsen der mittlerweile dort heimisch geworden ist, gelegten Bahnen. Am Ende konnte auch dieses Mal niemand dem überragenden Christoph Brandt die Show stehlen. Silber ging an Anton Ryzhov und Bronze an den Titelverteidiger Mark Huster.
In der Frauenklasse gab es eine unerwartete neue Deutsche Meisterin! Anke von Gaza siegte, da die haushohe Favoritin und Ex-Weltmeisterin Anke Dannowski vom Pech verfolgt ihren SI-Chip im Wald verloren hatte und so um alle Chancen gebracht wurde. Silber ging an Julia Schneider vor Pia Buchholz, die Bronze gewann.
Vielen Dank noch einmal den Veranstaltern und auf ein hoffentlich etwas planbareres 2021.
Sport frei

Mehr:
Weitere Ergebnisse
Weitere Bilder vom Veranstalter
Routgadget
Noch mehr Bilder vom Vernstalter