4-Länder-Cup 4-Länder-Cup

Der 4-Länder-Cup im Mountainbike-Orientierungsfahren besteht aus 5 Rennen in den vier Bundesländern Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Zum Teilnehmerfeld zählt in der Regel ein breites Spektrum zwischen Hobbyfahrern und Leistungssportlern. Aus Ausrichtersicht geht es darum jeweils in landschaftlich ansprechenden Gegenden ein mehrstündiges Radfahrerlebnis mit Orientierungsaufgaben für die unterschiedlichsten Leistungsklassen zu schaffen.

Es wird in 2-er Teams der Kategorien Männer, Frauen, Mixed und Familie gestartet. Die Renndauer wird bei jedem Rennen vorgegeben (4-5h). In dieser Zeit besteht je nach individueller Leistungsstärke und Einteilung das Ziel die maximal mögliche Anzahl von Kontrollpunkten (Posten) unter Beachtung der unterschiedlichen Wertigkeiten abzufahren. Das Team mit der höchsten Gesamtpunktzahl jeder Kategorie gewinnt das Rennen. Bei Zeitüberschreitung werden Strafpunkte fällig. Zum Rennkalender zählen standardmäßig folgende Wettkämpfe:

  • März/April Dübener Heide MTBO (Velo e.V.)
  • Mai 20 Seen MTBO (OLV Potsdam)
  • Juni/Juli/Oktober Elbtal MTBO (ESV Dresden)
  • August Weimarer Land MTBO (DAV Weimar) -- ruht seit 2020
  • September MTBO Challenge (Multisport LOS)

 
Weiterführende Links:

 
Weitere MTB-O Standards: