Ralph Körner Ralph Körner

Verein:
Jahrgang:
1980
Erfolge:
WELT- UND EUROPAMEISTERSCHAFTEN
5. Platz World Trail Orienteering Championships 2019 Staffel
5. Platz European Trail Orienteering Championships 2018 Staffel
15. Platz European Trail Orienteering Championships 2018 PreO
24. Platz World Trail Orienteering Championships 2019 TempO

IOF WORLD RANKING EVENTS (WRE)
3. Platz WRE Rak TrailO 2022 PreO
3. Platz WRE Lipica TrailO 2018 PreO
3. Platz WRE Egyptian TrailO Championships 2018 TempO
6. Platz WRE Egyptian TrailO Championships 2018 PreO
9. Platz WRE Slovak TrailO Weekend 2021 TempO

VIRTUELLE ONLINE-WETTBEWERBE
2. Platz Gesamtwertung HKOC x TWOA Online TrailO (PreO) Series 2021
3. Platz Gesamtwertung TORUS Cup #5 Spring 2022
5. Platz Gesamtwertung Hungarian TORUS TempO Trophy 2021
5. Platz Gesamtwertung TORUS Turus Tournament 2021
5. Platz Gesamtwertung TORUS Cup #3 Spring 2021
5. Platz Gesamtwertung TOREMOOS 2021
7. Platz Gesamtwertung TORUS Cup #4 Autumn 2021
9. Platz (5. Platz Halbfinale) TORUS Turus Play-offs 2021
9. Platz Gesamtwertung TORUS Advent Calendar 2020
Etappensieg TORUS-Wettbewerb "Mezzano-Imer A" Italien 2022
Etappensieg TORUS-Wettbewerb "Szepvolgy" Ungarn 2021
Etappensieg TORUS-Wettbewerb "Kapina-eTempO II" Finnland 2020
Etappensieg "HKOC x TWOA Online TrailO (PreO) 2021 Series VI" Hongkong 2021
Etappensieg "HKOC x TWOA Online TrailO (PreO) 2021 Series V" Taiwan 2021
Etappensieg "HKOC x TWOA Online TrailO (PreO) 2021 Series III" Taiwan 2021
Etappensieg "HKOC x TWOA Online TrailO (PreO) 2021 Series I" Hongkong 2021
Rückblick:

Die erste Jahreshälfte 2021 bestand wie Vorsaison ausschließlich aus Online-Wettbewerben, bei denen ich mich jedoch sukzessive im Vorderfeld etablieren und mehrere Podestplätze einfahren konnte. Über das ganze Jahr gesehen konnte ich sechs der neun Online-Wettkampfserien unter den Top 10 beenden, die drei übrigen immerhin unter den Top 20.

Die eigentlichen Saisonziele ETOC und WTOC fielen leider beide aus. Im Herbst waren dann aber immerhin endlich mehrere internationale Wettkampfteilnahmen in Norwegen, der Slowakei und Italien möglich. Auch wenn es bei keinem Wettbewerb optimal lief, sprang dennoch das eine oder andere zufriedenstellende Ergebnis heraus und ich konnte in unterschiedlichsten Geländen einiges an Erfahrung sammeln.

In der Weltrangliste konnte ich die Top-50-Platzierung festigen, auch wenn es mit Platz 38 nicht so weit nach vorne ging wie erhofft.

Ausblick:

Die Planung für 2022 ist auf die ETOC in Finnland und die WTOC in Polen ausgerichtet. Dort ist jeweils das Ziel eine Einzel-Platzierung in den Top Ten, sowie erneut ein Diplomplatz in der Staffel. Auf dem Weg dorthin ist nach Möglichkeit auch wieder die Teilnahme an WRE-Wochenenden geplant, auch um die Platzierung in der Weltrangliste noch etwas zu verbessern.

Daneben bleiben natürlich auch die Online-Wettbewerbe im Fokus, die als sehr gutes "Trockentraining" unter Wettkampfbedingungen dienen. Das Ziel ist, die Wettkampfserien konstant unter den Top Ten abzuschließen und es nach mehreren fünften Plätzen trotz der sehr starken Konkurrenz vielleicht auch mal auf ein TORUS-Podium zu schaffen.

Ralph Körner