MTB-O MTB-O

11. September 2011

Oberlausitzer MTBO Cup und World Ranking Event

Am vergangenen Wochenende fand in Wehrsdorf der Oberlausitzer MTBO-Cup, der zugleich als Bundesranglistenlauf und als Word Ranking Event zählte, statt. Hier geht es erst einmal zu den Ergebnissen.

Ein voller Erfolg war der Oberlausitzer MTBO Cup für das OL Team Wehrsdorf: Über 300 Starter (davon die meisten aus Tschechien), perfektes Wetter und viel verkauftes Bier (an die tschechischen Athleten).

An beiden Tagen führten die Strecken durch tschechisches und Deutsches Gebiet.

Die Mitteldistanz am Samstag war geprägt von vielen kurzen und knackigen Anstiegen auf schmalen Pfaden. Schon kurz nach dem Start ging es erst einmal steil bergauf und man musste sich auf vielen kleinen wurzeligen Pfaden voll auf die Orientierung konzentrieren, während man die Berge hoch drückte. Auch das Querlaufen, wenn man das Rad dabei trägt, war erlaubt, was sich bei einigen Postenverbindungen sehr lohnte. Bei einigen kurzen Passagen war es sowieso angebracht zu laufen, da der Forst auf der tschechischen Seite die Wege stark verwüstet hat.
In den Elite Klassen siegten Frantisek Bogar und Barbora Chudiková. Die besten Deutschen waren Benjamin Michael (Platz 6. ) und Lydia Jahn (Platz 12). In der Herren 50 Klasse sicherte sich Sergej Sonnenberg (Osnabrücker TV) einen Sieg.

Die Langdistanz am Sonntag stand bei den Elite-Bahnen ganz im Zeichen des neu angelegten deutsch-tschechischen Grenzpfades. Diesen Wurzeltrail befuhr man in der Herren Elite Klasse gleich dreimal. Auch sonst hatte sich der Streckenleger Harry Männel eine sehr abwechslungsreiche und anspruchsvolle Strecke ausgedacht: oft wechselte man zwischen schmalen Wiesenpfaden auf Wurzeltrails und musste zwischendrin sein Rad ab und an Quer durch den Wald tragen, da es kaum durchgehende Wege zwischen Deutschland und Tschechien gibt. Bei den Herren Elite siegte Honza Svobodamit einer Zeit von 1:34:42. Benjamin Michael (1:51:10) erreichte Rang 7 als bester Deutscher gefolgt von seinem Vereinskollegen Kevin Stehling (Rang 9). Bei denen Frauen Elite gewann Martina Tichoská. Anne Gassner schaffte es in der Elite Klasse auf einen erfreulichen 9. Platz.

An beiden Tagen dominierte Jens Junghanß (Dresden Niedersedlitz) die Herren 40 Klasse und fuhr zwei Siege ein. Außerdem schaffte Saskia Kreiysig vom SV Sachen 90 Werdau an beiden Tagen einen hervorragenden 2. Platz.

Ergebnisse und aktueller Ranglistenstand befinden sich auf der Ergebnisseite. 

Mehr:
Bilder
Homepage Veranstalter
Ergebnisarchiv