Ski-OL Ski-OL

16. März 2022

Alles neu gemischt im WM-Verfolger

Bei den Weltmeisterschaften im Ski-Orientierungslauf haben sich die Podien im heutigen Verfolgungsrennen gründlich neu gemischt. Kaum ein Medaillenträger aus dem gestrigen Sprint konnte seine Platzierung behaupten.

In Kemi in Lappland zeigte die Schwedin Linda Lindkvist eine gute Performance und sicherte sich den Weltmeistertitel bei den Damen. Gestern noch Neunte im Sprint lief sie nach ganz vorne - noch vorbei an der Finnin Salla Koskela, die wie gestern Silber holte und damit als einzige an die Vortagesplatzierung anknüpfen konnte. Im Schlussteil verwies sie noch die Norwegerin Anna Ulvensøn knapp auf Bronze. Die einzige deutsche Starterin Pia Buchholz (MTK Bad Harzburg) verbesserte sich heute auf Rang 31.

Noch deutlicher jubeln konnten die norwegischen Herren, nachdem sich Favorit Jørgen Baklid heute im Verfolger die erhoffte Goldmedaille holte. Er verwies den Vortageszweiten Tomas Kudro aus Finnland auf Platz zwei. Eine starke Leistung gerade im letzten Teil des Rennens sicherte dem Schweizer Nicola Müller Bronze.

Bei den Junioren-Weltmeisterschaften stand heute die Mitteldistanz an, bei der sich bei den Damen die Schwedin Ella Turesson den Titel vor den beiden Finninnen Vilma Pesu und Maria Hoskari sicherte. Beste Deutsche war erneut Marit Heinemann (SV Robotron Dresden), die 21. wurde, vier Plätze vor ihrer Schwester Wenke. Carlotta Haupt (MTK) belegte den 30. Platz.

Bei den Herren gewann der Finne Niklas Ekström vor dem Schweden Albin Gezelius. Für eine kleine Überraschung sorgte Gustavs Stana, der für Lettland Bronze holte. Tom Buchholz (MTK) kam auf den 27. Rang.

Bei den Jugend-Europameisterschaften gab es bei den Damen durch Sanni Hoskari, Anni Salmela und Eeva Liina Ojanaho erneut einen finnischen Dreifacherfolg. Auch bei den Herren ging Gold an Finnland durch Pyry Riissanen vor dem Schweizer Corsin Müller und dem Schweden Tim Lundberg.

Nach einem Ruhetag morgen geht es am Freitag für die Erwachsenen weiter mit der Mitteldistanz, während die Junioren und die Jugendlichen die Langstrecke als Massenstartrennen austragen.

Mehr:
Homepage der WM, JWM und JEM Ski-Orientierungslauf 2022