Nationalteam Ski-OL  –  Übersicht Nationalteam Ski-OL – Übersicht

Im Ski-OL werden Weltmeisterschaften seit 1975 ausgetragen. Daneben gibt es für die Elitekategorien Europameisterschaften, einen Weltcup, sowie eine Weltrangliste. Im Nachwuchsbereich werden Junioren-Weltmeisterschaften und Jugend-Europameisterschaften ausgetragen.

Folglich wird im Ski-OL sowohl ein Elitekader als auch ein Nachwuchskader berufen. Die Kaderberufung erfolgt jeweils für einen Winter, also jahresübergreifend.

Die Kaderathleten im Ski-OL konzentrieren sich aktuell auf drei Regionen. Im Trainerrat Orientierungssport ist der Ski-OL durch je einen Trainer im Elite- und im Nachwuchsbereich vertreten. Elitetrainer ist aktuell Sebastian Gross (SV Wissenschaft Quedlinburg), Nachwuchstrainerin ist Tanja Buchholz (MTK Bad Harzburg).

 
Rückblick Winter 2018/2019

Im vergangenen Winter konnten alle geplanten Ski-OL-Veranstaltungen in Deutschland ausgetragen werden. Entsprechend gut waren die Bedingungen für die Vorbereitung der Kaderathleten auf die internationalen Wettbewerbe.

Die Europameisterschaften 2019 fanden im Osten der Türkei ohne deutsche Beteiligung statt. Dafür starteten neun Damen und Herren bei den Weltmeisterschaften der Erwachsenen und Junioren sowie bei den Jugend-Europameisterschaften. Weitere neun Läuferinnen und Läufer nahmen an den Senioren-Weltmeisterschaften im schwedischen Pitea teil.

 
Ausblick Winter 2019/2020

Im aktuellen Winter sind die Jugend-EM und die Junioren-WM im Rahmen einer Weltcuprunde Anfang Februar im lettischen Madona geplant. Die Europameisterschaften werden in der ersten März-Hälfte im russischen Khanty-Mansiysk ausgetragen. Ende März beschließen die FISU World University Ski Orienteering Championships in Finnland die internationale Saison. Es ist geplant, so weit wie möglich zu allen internationalen Wettbewerben eine deutsche Delegation zu entsenden.

 
Weiterführende Links