Ski-OL Ski-OL

14. März 2022

Ski-OL-Weltmeister­schaften beginnen in Lappland

Die Weltmeisterschaften und Junioren-Weltmeisterschaften im Ski-Orientierungslauf beginnen am heutigen Montag im finnischen Kemi. Rund 100 Kilometer südlich des Polarkreises am Bottnischen Meerbusen wird bis Samstag der Höhepunkt und Abschluss der Saison ausgetragen. Eingebunden in die Veranstaltung sind auch die Jugend-Europameisterschaften.

Einzige deutsche Starterin bei den Weltmeisterschaften ist Pia Buchholz (MTK Bad Harzburg). Bei den Junioren-Weltmeisterschaften geht bei den Herren Tom Buchholz (MTK) sowie gehen bei den Damen die Schwestern Marit und Wenke Heinemann (SV Robotron Dresden) an den Start. Zudem feiert Carlotta Haput (MTK) ihr Debüt bei einer Junioren-Weltmeisterschaft. Geleitet wird die deutsche Delegation von Bundes-Nachwuchstrainerin Tanja Buchholz.

Nach dem heutigen Model-Event und der offiziellen Eröffnung startet das Wettkampfprogramm morgen mit dem Sprint, ehe es am Mittwoch mit der Mittelstrecke für die Junioren und dem Verfolgungsrennen für die Erwachsenen weitergeht. Nach einem Ruhetag steht am Freitag die Langstrecke für die Junioren und die Mitteldistanz für die Erwachsenen auf dem Programm. Zum Abschluss am Samstag werden die Staffelwettbewerbe ausgetragen, die für die Erwachsenen im Sprint-Format ausgelaufen werden. Entsprechend wird Deutschland mit einem Juniorinnen- und einem Mixedteam bei den Erwachsenen antreten.

Da aufgrund des Ukraine-Konflikts keine russischen Athleten in Finnland starten, sind die Skandinavier klare Medaillenkandidaten. Bei den Damen gelten vor allem die Schwedinnen als Favoriten, bei den Herren eher die Norweger. Natürlich will auch Gastgeber Finnland an vergangene erfolgreiche Zeiten anknüpfen.

Mehr:
Homepage der WM, JWM und JEM Ski-Orientierungslauf 2022