MTB-O MTB-O

25. Februar 2014

MTBO Regional: Werdauer Aktivitäten vor der Saison

In dieser Serie möchten wir von Zeit zu Zeit über die regionalen Aktivitäten in Deutschland berichten. Sicher der Grundstein um die MTBO-Szene bei uns am Laufen zu halten. Beginnen wir mit den abwechslungsreichen Aktivitäten der Werdauer vor der Saison.

War der Januar diesen Jahres noch an allen 4 Sonntagen mit der Mitteldeutschen Crosslauf-Serie der Radsportler, die Susann Fülle und Lars Steinert (Venusberg) als Veranstalter organisierten und zweimaligem Hallentraining pro Woche ausgelastet, so erlebt der Februar die sportliche "Wetterwende".

Dank unserer Petra mit Mann Rolf D. Borbe wurde die schöne Tradition der Winterwanderung aufrecht erhalten. Knapp 30 Vereinsmitglieder, Partner und Freunde des Radsports wanderten bei schönem, aber kalten Wetter von der Göltschtalbrücke bei Mylau, einem 164 Jahre alten Vorzeigeobjekt früherer Baukunst, nach Reinsdorf bei Greiz zum Boxenstopp in der Gaststätte "Zur Salzmest". Nach ausgiebigem Mahl verlief die Strecke auf einer anderen Route zu den geparkten PKW`s zurück und alle waren zufrieden. Am Folgetag (09.02.) wurde dann das Werdauer Hallenfußball-Turnier für Radsport- und Freizeitmannschaften ausgetragen, bei dem Spielleiter Rick Simon neben 2 Mannschaften des gastgebenden SV Sachsen 90 noch 8 andere Teams und zwei Nachwuchsmannschaften begrüßen konnte. Hinter MoBi Werdau, einer mit Fußballern gespickten Mannschaft, belegte der SV Sachsen 90 mit den MTBO-Elitefahrern Benjamin Michael und Denny Albert einen hervorragenden 2. Platz, während Mitfavoriten wie der Chemnitzer PSV, Stein Bikes Erzgebirge oder auch FAST Zweiradhaus Zwickau im geschlagenen Feld landeten. Auch der Werdauer Nachwuchs zeigte sich gut ausgelegt und zwang FAST Zwickau in zwei Spielen in die Knie.

Kurz vor der Intensivierung des Radtrainings und der damit verbundenen "Wetterwende" standen noch Orientierungsläufe auf dem Programm, die vorrangig von MTBO-Enthusiasten des Vereins auf interessanten Strecken von Tobias Valenta und Mark Pilz gelaufen wurden. Das Ende des Monats Februar beschließen dann unter der Leitung von Abteilungsleiter Mark Huster einige Trainingstage in der neuen Heimat vom FA Vorsitzenden Steffen Liehr im Breisgau, der ebenso schon Vorbereitungen dafür traf. Zwischen Schwarzwald und Kaiserstuhl soll dann die etwas mildere Witterung im Süden Deutschlands zu Kondition fördernden MTB-Touren und MTBO-Trainingswettkämpfen genutzt werden. Damit wäre dann auch die 2. Phase der Vorbereitung der Radsportler des SV Sachsen 90 Werdau abgeschlossen und die vielfältigen Wettkämpfe können kommen.