Ski-OL Ski-OL

17. Februar 2020

Martin Weisbrich verteidigt Deutschen Meistertitel

Martin Weisbrich vom SSV Planeta Radebeul ist erneut Deutscher Meister im Ski-Orientierungslauf über die Langdistanz. Den Titel in der Nachwuchsklasse 17 sicherte sich am Sonntag Moritz Lucke vom Post SV Dresden. Heiß umkämpft waren vor allem die Altersklassen, in denen sich Anne Heinemann vom SV Robotron Dresden und Jens Lucke vom Post SV Dresden Gold holten.

Bei den Umständen entsprechend guten Verhältnissen fanden die Titelkämpfe im tschechischen Harrachov statt. Am Westrand des Riesengebirges lag ausreichend Schnee, um die Wettkämpfe ohne große Einschränkungen organisieren zu können. Vor den Meisterschaften am Sonntag fand zudem ein Bundesranglistenlauf über die Mittelstrecke am Samstag statt. Dabei nutzte Ausrichter Slavia Liberec das vorhandene Loipensystem ausgiebig, so dass der Anteil der breiten Loipen mehr als 90 Prozent betrug. Gerade in den höheren Altersklassen dürfte das Skigebiet rund um die bekannte Skiflugschanze vertraut gewesen sein, da es vor allem Anfang der 90er Jahre ausgiebig auch für internationale Veranstaltungen genutzt wurde.

Dabei waren es auch die Meisterschaftsklassen 45, die am besten besetzt waren. Unter die mehr als 400 Teilnehmer hatten sich nur wenige deutsche Starter gemischt. So kam in der Damen 17 mit Lone Pompe (SV Robotron Dresden) und auch in der Hauptklasse Damen Elite mit Pia Buchholz (MTK Bad Harzburg) durch jeweils nur eine deutsche Teilnehmerin keine Meisterschaftsklasse zustande. Anders in den vier anderen Meisterschaftskategorien. Gerade in der Damen 45 dominierten die Gäste aus dem Nachbarland die starke tschechische Konkurrenz und machten auch das Gesamtpodium unter sich aus. Hinter Anne Heinemann holte sich Anke von Gaza vom OLV Uslar Silber, Bronze ging an Ute Schönfeld vom SV TU Ilmenau. In der stark besetzten Herren 45 lief Altmeister Harald Männel vom OL-Team Wehrsdorf hinter Jens Lucke zu Silber vor Bronzegewinner Steffen Hauschild vom ESV Dresden.

In der Hauptklasse der Herren wiederholte Martin Weisbrich seinen Elite-Sieg vom Vorjahr in Zinnwald. Er setzte sich vor Andrei Kraemer vom Post SV Dresden und Bernd Kohlschmidt vom SV Robotron Dresden durch. In der Nachwuchsklasse Herren 17 holte sich hinter Moritz Lucke Marek Pompe vom SV Robotron Dresden Silber, der sich knapp vor Ole Wittiber vom SC Bonn durchsetzte. Gerade für den Nachwuchs steht nun eine längere Reise an. Am Samstag beginnen die Junioren-Weltmeisterschaften und Jugend-Europameisterschaften samt Weltcup für die Erwachsenen im schwedischen Umeå.

Mehr:
Homepage der Deutschen Meisterschaften über die Langdistanz im Ski-Orientierungslauf 2020
Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften über die Langdistanz im Ski-Orientierungslauf 2020
Ergebnisse des Bundesranglistenlaufs über die Mitteldistanz