MTB-O MTB-O

27. März 2014

Dübener Heide MTBO

Am vergangenen Sonntag fanden 35 Teams den Weg nach Bad Schmiedeberg. Zur Saisoneröffnung hatte das Organisationsteam um Falk Wenzel wieder abwechslungsreiche 4 Stunden Postenjagd vorbereitet.

Frühlingshafte Temperaturen, relativ trockener Boden, eine nahezu geschlossene, aber ebenfalls trockene Wolkendecke bildeten neben dem 4 Stunden Zeitfenster das die Teams zum Orientieren hatten den Rahmen. Wer länger benötigte als die 4 Stunden, dem wurden gehörig Punkte abgezogen. Falk hatte zwei Karten vorbereitet, eine Wanderkarte über das gesamte Gebiet in dem Posten verteilt wurden und eine detailierte Orientierungslaufkarte in der 11 (Buchstabenposten, A-L) der insgesamt 29 Posten eingetragen waren. Als Bonus, wenn man alle diese Buchstabenposten anfuhr gab es noch 40 Punkte extra für die Endabrechnung.

Die Grundsatzfrage am Start war also ob man sich der Verlockung der Bonuspunkte hingibt oder ob womöglich dadurch zu viel Zeit vergeht um hochwertige Posten außerhalb der OL-Karte anzufahren. Wenn man die Ergebnisliste so runterblättert könnte man fast meinen dass es gut war sich auf die 18 Posten rund um Bad Schmiedeberg zu konzentrieren und die Buchstabenposten nur anzufahren, sollte sich noch Zeit dafür ergeben. So entschieden sich Platz 1 und 3 der Gesamtwertung (Dannowski/Huster und Beinert/Beinert). Für die Bonuspunkte entschied sich das Team auf Platz 2 (Männel/Heinrich), wobei sie fahrerisch an diesem Tag am stärksten einzuschätzen waren.

Neben dem reinen Punktescheffeln stand zunächst aber auch die Frage im Raum ob man mehr einen klassischen MTBO mit mehr Orientierungsanforderungen (OL-Karte) oder eher über die Straßen heizen wollte um ordentlich Kilometer zu sammeln. Die Straßenvariante enpuppte sich jedoch ebenfalls als Strecke auf der man kaum Teer unter den Reifen hatte. Es war also wieder eine ausgeklügelte Postenverteilung und es hatten alle gestarteten Teams, unabhängig vom Erfahrungsstand und den Ambitionen ihren Spaß im ersten MTBO der Saison 2014.

Nun sind wir auch schon bei den Ergebnissen. Die insgesamt 35 Teams verteilten sich auf 4 Wertungsklassen:

  Familien-Team Frauen Mixed Männer
1. Wenk/Wenk (200 Punkte) Baumbach/Merzdorf (190) Dannowski/Huster (400) Männel/Heinrich (390)
2.   Siebert/Bringezu (180) Kaiser/Müller (340) Beinert/Beinert (370)
3.     Hähnel/Fischer (300) Lauer/Schöne (360)

 

Das war Teil 1 des VierLänder-Cups. Der nächste Lauf ist der 20-Seen MTBO. Weitere Info's und der Weg zur Anmeldung finden sich auf der Homepage des VierLänder-Cups.

Mehr:
Vollständige Ergebnisliste
Homepage VierLänder-Cup