MTB-O MTB-O

21. Mai 2013

5 Days in Lothringen

Über das lange Himmelfahrtswochenende hatten sich 4 deutsche MTBO-Fahrer nach Lothringen/Frankreich begeben, um dort eine 5-tägige Wettkampfserie mitzufahren. U.a. wurden die frz. Meisterschaften auf der Langdistanz, Mitteldistanz und Staffel ausgefahren, sodass die gesamte frz. Elite aller Altersklassen am Start war. Außerdem war das schweizerische Nationalteam vor Ort und so lag die Messlatte ziemlich hoch.

Die erste Etappe war ein Mitteldistanz-Rennen nahe Épinal. Die dt. Teilnehmer hatten alle mit der ungenauen Karte und der ""OL-artigen"" Bahnlegung zu kämpfen (z.B. musste ein Bach durchquert werden, der an teilweise Knie-Tief war). Für Benjamin Michael sprang bei den Herren Elite zumindest noch ein 9. Platz raus. Besser lief es dann am nächsten Tag bei der Langdistanz, die als Massenstart-Rennen ausgetragen wurde. Ein anspruchsvolles Gelände und Bahnen mit diversen Routenwahlmöglichkeiten machten das Rennen spannend und kurzweilig. Anne Gassner wurde trotz eines groben Orientierungsfehler in der Anfangsphase bei den Damen Elite hinter den Weltcup-Fahrerinnen aus Frankreich und Schweiz 7., Benjamin Michael 6., Tino Hamann 16. (der im Rennen noch erste Hilfe bei einem schwer gestürzten Fahrer leistete und so den Anschluss zur Gruppe verlor) und Olaf Kaden bei den Herren 40 sogar Sieger.

Es folgten ein Sprint und eine Mitteldistanz, wo Tino Hamann als 11.bzw. 12. jeweils ganz knapp die Top 10 verpasste. Anne Gassner gelang nach einem verkorksten Sprint auf der Mitteldistanz nochmal ein 9. Platz.

Die Staffel fand zum Abschluss nahe Nancy auf einem Plateau in einem Naturschutzgebiet mit viel offenem Gelände statt. Da Benjamin Michael wegen technischer Probleme bereits vorzeitig abreisen musste, konnten die beiden verbliebenen Deutschen nur außerhalb der Wertung "mitrollen", da es keine Mixed-Staffel-Wertung gab.