MTB-O MTB-O

17. Oktober 2010

18. Harz MTBO 2010

Am 17.10.2010 fand der nunmehr 18. Harz 5 Stunden MTBO (Score) statt. Dabei zeigte sich der Harz wieder von seiner besten Seite: Nass, kalt, matschig, nebelig und auch ein wenig sonnig.

Gemeldete Teams, wie Falk Wenzel & Denny Albert, Sebastian Siegert & Ronny Riedel (Team Biker Boarder) und Anke Dannowski und Felix Breske versprachen ein sehr spannendes Rennen.

Der Start und das Ziel befanden sich inmitten des Harzer Vorlandes bei der Gersdorfer Burg. Von dort aus mussten sich die Teams schnell entscheiden entweder Posten bis weit nördlich von Quedlinburg über die schlammigen Felder anzufahren oder sofort ordentlich Höhenmeter im Harz zu sammeln. Die meisten Mountainbiker entschieden sich für die Route in die Berge bis ins südliche Selketal. Starker Nebel hat hier das Orientieren stark erschwert. Bergab erkannte man die abzweigenden Wege oder entgegen kommende Wanderer erst im letzten Moment.

Einsam wurde es im Wettkampf jedoch nie: Bei gut 200 Fahrern am Start hat man unterwegs oder an den Posten immer wieder andere Teams angetroffen. Dabei kamen die Teilnehmer nicht nur aus der Orientierungsszene, sondern es waren auch viele namenhafte Mountainbiker dabei, die ihr erstes Orientierungsrennen mit Spaß und Erfolg abschlossen. Die Spitzenteams sind über 110 km innerhalb der 5 Stunden gefahren. Auch Orientierungstechnisch war das Rennen sehr anspruchsvoll. Der langjährige Teilnehmer Falk Wenzel sagte nach dem Rennen "Die Karte ist jedes mal wieder eine Herausforderung".

Sieger bei den Männern wurde überraschend ein Duo aus Orientierungsläufer und Mountainbiker Tilo Pompe & Frank Milde (294 Punkte), die ihren Sieg aus 2000 (und in der Zwischenzeit auch nicht mehr gestartet) wiederholten. Falk Wenzel und Denny Albert reihten sich knapp dahinter (291 Punkte) ein. Auf Platz Drei kam das Mountainbikerduo Sebastian Siegert & Ronny Riedel (290 Punkte) die schon am Start alle anderen Fahrer abhängten. Bei den Mixed Teams setzen sich Anke Dannowski und Felix mit 270 Punkten durch. Sieger bei den Damen wurde das Mountainbikerteam um Isabell Kritzmann und Christin Kirbach(215 Punkte) aus Stollberg, die sogar ein dänische Profi-MTBO Team abhängten. Die Senioren-Klasse dominierten Harry Männel und Dietmar Fremder (245 Punkte). Harry war sichtlich erfreut über seinen neuen Helm, der vom Bergwerk in Quedlinburg gesponsert wurde.

Der begehrteste Preis, die Biertombola, ging an Anne Gassner und Tino Hamann vom SV Sachsen 90 Werdau. Durch Losglück erhielten die beiden ca. 60 Flaschen Bier, die von den Startern aus ganz Deutschland zusammen kamen. 

Mehr:
Veranstaltungswebseite