Ski-OL Ski-OL

03. November 2017

Ski-OL-Kader bereitet sich auf die Saison vor

Die letzten Vorbereitungen auf den Winter laufen. Der Ski-Orientierungslauf-Kader hat das verlängerte Wochenende um den Monatswechsel genutzt, um sich fit für die anstehende Saison zu machen. Aufgrund der Gegebenheiten waren Oberhof und Ilmenau im Thüringer Wald einmal mehr der ideale Ort für die Vorbereitung.

Vor allem die Skihalle in Oberhof bot beste Gelegenheiten, Schneekilometer zu ernten und ein erstes Gefühl auf den Skiern für den anstehenden Winter zu bekommen. Aber nicht nur auf Schnee, sondern auch auf Asphalt waren die Ski-OLer unterwegs und absolvierten einen Trainingslauf im Industriegebiet Ilmenauer Kreuz auf Skirollern. Weitere Technikeinheiten waren Abzweige üben auf Schnee und zu Fuß beispielsweise anhand der Karten der vergangenen Weltmeisterschaften im sibirischen Krasnojarsk. Dabei durchlaufen die Athleten zwei im rechten Winkel übereinandergelegte Ovale, so dass sich vier Kreuzungen ergeben. Mit der Karte im Kartenbrett simulieren sie nun die Routenwahl zum nächsten Posten und wählen immer an der nächsten Kreuzung den hoffentlich richtigen Abzweig. Am Ende zeigt sich, ob man bei der sehr hohen Geschwindigkeit die Routenwahl schnell und sicher absolviert hat. Weitere Einheiten waren unter anderem Memory- und Tankstellen-OL.

Insgesamt kam das Trainingslager, das von der designierten Kadertrainerin Tanja Buchholz organisiert und von Renate und Lutz Tröße tatkräftig unterstützt wurde, sehr gut an. Auch Speziallangläufer, die einen Einblick in den Ski-OL bekommen sollten, zeigten sich sehr zufrieden.