MTB-O MTB-O

25. Juni 2012

O-Cup in Freudenberg - 1. Verfolgungsrennen

Am vergangenen Wochenende fand das erste deutsche Verfolgungs MTBO Rennen in Freudenberg im Siegerland statt. Leider lieferten sich nur 60 MTBO Atlethen aus Deutschland und Belgien spannende Duelle auf den bergigen Wettkampfbahnen.

Am letzten Wochenende veranstaltete der MTB RheinBerg in Zusammenarbeit mit dem TV Büschergrund den ersten O-Verfolgungsmarathon in der Vereinsgeschichte. Dabei galt es am Samstag auf einer Mitteldistanz bestmöglich zu Orientieren um am Sonntag im Verfolgungsrennen eine günstige Ausgangsposition zu haben. Die Veranstalter schrieben zusätzlich am Samstag einen Berg- bzw. Zielsprint aus. Dabei konnten wichtige Bonusminuten gesammelt werden, was für weitere Spannung am Sonntag auf der Langdistanz sorgen sollte. Beide Rennen wurden ebenfalls noch als Ranglistenlauf gewertet.

In der Herren Elite Klasse ging die Rechnung der Veranstalter voll auf. Nach einem Rennen mit zwei groben Fehlern kam Benjamin Michael gut 30 s vor Mark Huster ins Ziel. Da Denny Albert, der ebnfalls keinen guten Tag erwischte, beide Bonusminute sammelte gingen die ersten drei Elitefahrer am kommenden Sonntag innerhalb von gut einer Minute auf die Strecke.

In der stark besetzten H 40 Klasse setzte sich Thomas Hartung vom SV Sachsen 90 Werdau vor Olaf Kaden und Harald Männel durch. Der Abstand der ersten 4 Starter betrug hier ebenfalls gerade mal 2 min. In den anderen Altersklassen signalisierten sich schon Samstag die Sieger für Sonntag heraus. So gewannen Lydia Jahn (Damen Elite), Viki Lassu (Damen Amateur), Jens Kaufmann (H 17), Uta Spehr (D40), Sergej Sonnenberg (H50), Reinhard Wieland (H60) und Noemi Ohme (D14) souverän ihre Rennen.

Am Sonntag wartet also eine Langdistanz mit Weltcupformat auf die Starter. Die Veranstalter schafften es eine Strecke auf die Beine zu stellen, welche den Vergleich mit den meisten internationalen Veranstaltungen nicht scheuen musste. Einzigst die Länge der Bahnen wurde teilweise etwas falsch eingeschätzt.

Im Elite Rennen entwickelte sich zu Beginn ein extrem spannendes Rennen. Am dritten Posten hatte Mark Huster die Fehler vom bis dahin Führenden ausnutzen können und zog an ihm vorbei. Auf der Verbindung zum 4. Posten erwischte er allerdings die falsche Route und Benjamin Michael übernahm wieder die Führung. Der Deutsche Meister erwischte ab dort ein sehr gutes Rennen. Fahrerrisch konnt ihm Mark Huster nicht folgen und so gewann Benjamin Michael am Ende das Rennen. Denny Albert musste leider an Platz 2 liegend ausscheiden, da er seinen SI-Chip verlor.

In der H40 erwischte Olaf Kaden ein nahezu perfektes Rennen und distanzierte Thomas Hartung und Frank Kowalski auf die Plätze 2 und 3.

In der Herren Amateur Klasse konnte Peter Reichel seinen ersten Sieg einfahren. Er verwies Andre Plötz und Ulf Uhlemann auf die Plätze. Die weiteren Sieger der Gesamtwertung um den O-Marathon lauten: Lydia Jahn (Damen Elite), Viki Lassu (Damen Amateur), Jens Kaufmann (H 17), Sergej Sonnenberg (H50), Reinhard Wieland (H60) und Noemi Ohme (D14).

Abschließend vielen Dank an die tolle Unterstützung der Sparkasse Freudenberg, BOR, Krombacher und SebaMed. Schade, dass dieser tollen Veranstaltung nicht mehr Teilnehmer beiwohnten. An diesem Wochenende wurde einmal mehr aufgezeigt, was mit ein wenig Aufwand mit der Sportart MTBO alles so machbar ist. Dies Wettkampfform hat mit Sicherheit Zukunft und wir freuen uns schon auf ähnliche Veranstaltungen.