MTB-O MTB-O

24. August 2012

MTBO-WM: Staffeln und Masters-Sprint - Diplomplätze

Bereits gestern ging es am Ruhetag der Elite im Sprint der Masters um Weltmeistertitel. Mit Sergej Sonnenberg trat ein deutscher Titelverteidiger in der Klasse M50 an. Bei der heutigen Staffel rechneten sich einige deutsche Staffeln etwas mehr aus, als das was am Ende raus kam.

Während die Elitefahrer den Donnerstag als Ruhetag nutzen, galt es für die Starter der Masterklassen die Sprintstrecke zu bewältigen. Im dicht besiedelten Stadtgebiet von Balatonalmadi galt es eine schnelle Routenwahl zu treffen und die Punkte sicher an zufahren. Olga Sonnenberg erreichte bei den Damen ab 50 das Ziel auf Platz 7. Orientierungssicher fuhr Harald Männel (M50) auf den 8. Rang. Olaf Kaden und Torsten Kaufmann kamen ebenso sicher durch das Rennen und belegten Platz. 16. und 18.

Nach dem Ruhetag stand für alle Klassen das Staffelrennen auf dem Programm. Als Gelände diente ein aktiver Militärübungsplatz der NATO mit durchgängiger Graslandschaft. Das offene hügelige Gelände bot ebenfalls zahlreiche Gelegenheiten zum Querfahren. Auch an diesem Tag hieß es bei sommerlich heißen Temperaturen einen kühlen Kopf zu bewahren. Bei den Männern eröffnete Benjamin Michael das Rennen, nach Ãœbergabe an Denny Albert und Schlussfahrer Mark Huster konnte nach einigen gröberen Orientierungsfehlern ein 20. Platz erreicht werden. Bei den Frauen startete Lydia Jahn ins Rennen. Zusammen mit Sylvia Thomas und Anke Dannoswki belegten sie am Ende Rang 14.

Im Staffelrennen der Masters M50 verpassten Peter Heinreich, Harald Männel und Sergej Sonnenberg nur knapp das Podium. Bei den Masters M40 zeigten Olaf Kaden, Michael Sturm und Thomas Hartung eine gute Tagesform und erreichte das Ziel auf Rang 6.

Am Samstag wird die WM-Woche mit der Strecke der Langdistanz abgeschlossen, zu der sich alle deutschen Starter qualifiziert haben.