Lennart Mühlstädt Lennart Mühlstädt

Wohnort:
Dresden
Jahrgang:
2007
Heimtrainer:
Herr Juckelandt
Trainingspartner:
Niklas, Loic
Rückblick:

Die Saison 2022 war eine interessante, fordernde, teils durchwachsene aber stets spaßige Saison. Es war meine erste H16-Saison mit vielen spannenden Wettkämpfen und großartigen Herausforderungen. Die beiden Höhepunkte der Saison waren die CEYOC und EYOC. Nachdem ich im Frühjahr und im Sommer erste internationale Luft "schnuppern" durfte, folgte der Tiefpunkt der Saison im Oktober mit einer relativ schweren Verletzung.

In der darauffolgenden Saison 2023 konnte ich endlich wieder ins Training einsteigen. Es war am am Anfang zwar mental schwierig nur alternativ und Kraft zu trainieren, aber es war notwendig, um wieder in das normale Lauftraining zu starten. Bis März war also drei mal die Woche Physio und viel Radtraining angesagt. Als ich dann endlich wieder Laufen konnte und auch erste Wettkämpfe wie DM-Sprint oder BRL Lang in Zittau laufen konnte waren die Ergebnisse anfangs wirklich ernüchternd. Aber u.a durch tolles Mentaltraining meines Heimtrainer (W.G. Juckelandt) konnte ich bis Sommer ergebnistechnisch z.B mit dem DM-Mittel Sieg oder dem JLVK Doppelsieg (Einzel&Staffel) wieder in die Spur kommen. Die EYOC war mit dem 22. Platz bei der Lang und einem ärgerlichen Fehlstempel nach einem eigentlich wirklich Startlauf auch zufriedenstellend. Als Höhepunkt folgte dann mit einer tollen Teamleistung der D-Cup von Robotron. Als ich gleichzeitig noch Bundesrangslistensieger wurde war das Comeback 2023 für mich persönlich perfekt. Danke Jucki ????????

Ausblick:

Nach dem schönen Ende der Saison hatte ich leider verletzungstechnisch wieder Pech und beksm wieder Probleme mit dem Sprunggelenk und auch mit der Wade/Oberschenkel. Also heißt es jetzt  aktuell (Januar 24) wieder fast nur Kraft und Rad.. Naja mal schaun, auf jedenfall ist viel Motivation da, ein gute Saison zu laufen.

Hypeeee ????

Lennart Mühlstädt