Allgemein Forum Allgemein

Zurück

DTB-Entscheid zum Startrecht DM Lang-OL    Jan Müller - 24.09.2019, 20:34

Der DTB hat mit heutigem Schreiben eine Ausnahmegenehmigung bzgl. Startrechtsprüfung für die DM Lang-OL am 28.09.2019 erteilt, so dass für den Start in den Kategorien mit Nachweispflicht eines DTB-Startrechts (vgl. Fußnote zu B 5.2.1 WKB) das Vorhandensein einer DTB-ID genügt.

Das heißt, dass neben allen WettkämpferInnen der Kategorien D/H-16, D/H-18, D/H-20 und DE/HE, die sich ohnehin bereits im Besitz einer DTB-ID nebst gültiger Jahresmarke "Orientierungssport" befinden, auch diejeniger SportlerInnen dieser Kategorien, die gegenwärtig nur eine DTB-ID (und keine gültige Jahresmarke "Orientierungssport") besitzen, zur DM Lang-OL startberechtigt sind. Sollten für in den o.g. Kategorien Gemeldete keine DTB-ID vorliegen, gilt das Startrecht als nicht nachgewiesen und ein Start ist nur "außer Konkurrenz" möglich.

Mit Erteilung dieser Ausnahmegenehmigung ergeht seitens des DTB die Aufforderung "dass alle beteiligten Vereine für ihre Teilnehmer/innen Jahresmarken und Startrechte bis zum 31. Oktober 2019 im TURNPORTAL (nachträglich) erwerben"!

DTB-Entscheid zum Startrecht DM Lang-OL Jan Müller 24.09.2019, 20:34